Entstehen lassen oder etwas entstehen zu lassen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die wollen mit der Maßnahme verhindern, dass ein Vertrauensschutz entsteht, der bisher noch nicht entstanden ist, aber entstehen könnte, wenn sie nicht jetzt tätig würden.

Ich vermute, dass es sich um eine Anhörung im Zusammenhang mit einer geplanten Rücknahme oder einem geplanten Widerruf eines Verwaltungsakts handelt.

Ich glaube nicht dass es so gemeint ist, aber danke. Es steht doch "eine Art Vertrauensschutz entstehen zu lassen"

0

Etwas entstehen lassen heißt doch etwas erlaubten oder dulden

0
@Amoremia

Oder etwas geschehen lassen und ich glaube, darum geht es hier.

0

Achso danke

0

Es wäre extrem hilfreich zu wissen, worum es in der Sache geht.

Der Formulierung nach soll dafür gesorgt werden, dass gerade kein Vertrauensschutz (oder etwas analoges) entstehen kann.

Möglicherweise wurde Dir bisher etwas ohne Präjudiz gewährt und es soll nun verhindert werden, dass Du zukünftig einen wie auch immer gearteten Anspruch auf diese Leistung geltend machen kannst.

Meinem Verständnis nach bedeutet es, dass momentan kein Vertrauensschutz besteht, aber dass man "zulässt" (oder anders gesagt "erlaubt"), dass ein Vertrauensschutz entsteht.

einen machen, damit er bestehen bleibt (versteh ich)

Wenn etwas erst "entsteht", gibt es das noch nicht, deshalb "ent" u. nicht "be"!

Und entstehen lassen heißt?

0

Also so wie ich das sehe meinen sie, es gibt noch keinen Vertrauensschutz und es soll sich vielleicht einer bilden. (entstehen lassen)

Sorry, ein besseres Wort fällt mir nicht ein als "sich bilden" aber ich glaube du verstehst ;)

Was möchtest Du wissen?