Entstand der Engel-Teufel Glaube im Urjudentums durch Kontakt mit chaldäisch-iranischem Glauben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die gängige Aussage wäre wohl schon so wie du es beschrieben hast das der Glaube an Engel u Teufel im Judentum durch den Kontakt mit chaldäisch iranischen Glauben in der Zeit der babylonischen Gefangenschaft im 6. Jahrhundert v.Chr. entstand.

zum teufel findest du vllt unter שטן, Sin-Teth-Nun was allerdings wird Satan im Judentum nicht als etwas Personifiziertes oder so betrachtet. Im Buch Ijob dürftest du auch fündig werden allerdings gehts da mehr um die Erzählung der Szene am himmlischen Gerichtshof, wo Engel u Gott anwesend sind

Event. auch wenn du dich etwas mit dem Zarathustrismus beschäftigst, da diese mit den Hebräern benachbart waren. zumindest was begriffe wie Himmel u Hölle angeht denn die waren nicht aus der hebr. Bibel bekannt.

alles in allem durch babylon + veränderungen der sprache durch die hebräisch- griechische übersetzung bevor ich dir aber hier tanachstudien poste die eh nur auf hebrä. wären google einfach mal chaldäer+ judentum , da kommst du bei abraham raus und das das land ur in chaldäa...etc. aber wer weiß schon so genau was früher alles zwischen dem heutigen irak und kuwait so alles in die übersetzungen interpretiert wurde

vielen dank für´s sternchen!

0

Ich bin mir nicht sicher, ob es das Konzept "Teufel" im judentum wirklich gibt...

"Satan" bedeutet "Ankläger" und der "Satan" hat eigentlich so eine ähnliche rolle wie ein Staatsanwalt in einem Prozess (manchmal vielleicht auch die eines Lockspitzels, indem er Leute dazu "verführt", etwas falsch zu machen. Er ist aber ganz klar g-tt unterstellt und handelt in seinem Auftrag.

Die Gestalt des "Teufels", wie er in vielen christlichen Legenden so beliebt ist, mit Hörnern und bocksfuss, gibt es meines Wissens im Judentum nicht..

Es kann sein, dass es irgendwo in der Kabbalah irgendwelche namen für "böse Engel" gibt, aber das ist nich unbedingt Teil des Mainstreans in der jüdischen Glaubenslehre. in der Gemara kommen manchmal Geister und Dämonen vor, aber eher anekdotisch...

Naja, eine Hiobsbotschaft überbringe ich Dir mal nicht. Aber da man nicht weiss, welche Kenntnisse der Frager hat: übersetze ihm doch noch die Gemara :)

0

Was möchtest Du wissen?