Entspringen einem Schwarzen Loch andauernd Gravitationswellen?

5 Antworten

Gravitationswellen sind kein Phänomen, das sich auf Schwarze Löcher beschränkt - sie sind eine Eigenschaft von (beschleunigt) bewegten Massen.

Bei SL, speziell bei der Verschmelzung großer SL, lassen die sich nur besonders einfach detektieren. Das sollte aber auch bei der Verschmelzung von Neutronensternen möglich sein (wonach LIGO derzeit sucht).

Grundsätzlich emittiert aber jede Masse, die sich beschleunigt (auch Kreisbahn) bewegt, Gravitationswellen, nur sind diese bei kleinen Massen unmeßbar schwach.

Gruß

"Ein Schwarzes Loch nimmt andauernd an Masse zu"

Na, das stimmt schon mal nicht. Ein SL kann nur Masse akkumulieren, wenn tatsächlich Materie sich ihm in einer genügend dichten Bahn annähert. Gravitationswellen sind so schwach und so schwierig zu detektieren, dass wir sie nur in Fällen von ganz massiven Kollisionen (z.B. von zwei SL) überhaupt "beobachten" können. Da Gravitationswellen aber ein universelles Phänomen sind, kannst du selber z.B. welche erzeugen, wenn du nur mit deinen Fingern schnippst. Du hast schon Gravitationswellen provoziert, als du als kleines Kind z.B. deinen Teller von deinem Kindersitz am Esstisch zu Boden geworfen hast.

Nach heutigem Kenntnisstand werden nur dann Gravitationswellen ausgesandt, wenn sich der Körper "non-spherical symmetric" beschleunigt. Sphärische Bewegungen führen also nicht zum Austausch von Gravitationswellen. Die "inspirale" Bewegung von Masse auf ein Schwarzes Loch dürfte wenn dann nur zu marginalen Gravitationswellen führen, so wie es ja bei dem Erde-Sonne-System ebenfalls passiert.

Was ist eine nackte Singularität?

Hi, Also gibt es überhaupt eine? Was ist ueberhaupt eine nackte Singularität? Nach meines wisses ist eine Singularität ein Objekt mit einer unendlichen Dichte... z.b ganz unten von einem schwarzen loch.. nur was ist eine nackte singularität? Z.b Ich komprimiere 50 Milliarden Sterne auf die Groesse eines Erdnuss.. würde das eine nackte Singulartät sein? Und würde ein schwarzes loch enstehen, wenn man 50 Milliarden sterne auf die groesse eines erdnusses komprimiert, da es ja sehr viel Masse besitzt? Und warum saugt ueberhaupt ein schwarzes loch auf? Z.b wenn ich ein Loch grabe mit einem sehr grossen durchmesser.. wuerde ich ja auch nicht aufgesaugt werden. Wenn ich ein Loch grabe ist es ja auch kein Staubsauer aber ein schwarzes loch schon?? Noch was, am Anfang also im Urknall, war dort auch eine Singularität?

Mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?