Entspricht bei Lautsprechern die Musikleistung dem Verbrauch der Lautsprechers?

3 Antworten

ulrich1919 hat ja bereits erklärt, daß bei Musikwiedergabe der Verstärker nicht immer seine volle Leistung abgibt. (Crestfaktor)

Der Lautsprecher setzt die Leistung mit einem bestimmten Wirkungsgrad in Schalldruck um - gilt aber dabei als passives "Bauteil" und nicht als Verbraucher in Bezug auf "Stromverbrauch" - der liegt beim Verstärker.

Ist der Verstärker ein klassischer ClassAB Transistorverstärker so liegt da der Wirkungsgrad um die 40% - auf die ausgegebene Leistung zu den Lautsprechern musst du also nochmal 60% draufrechnen um auf den Verbrauch des Verstärkers zu kommen.

Nein, natürlich nicht. Die Musikleistung ist die allerhöchste Spitzenleistung, welche vom Lautsprecher überhaupt verarbeitet werden kann; z.B. beim lauten Paukenschlag. Aussagekräftiger ist die Sinusleistung, welche vom Lautsprecher dauernd verarbeitet werden kann. Auch diese Leistung ist aber nicht dauernd vorhanden, weil Musik (und Sprache) immer eine Abwechslung von lauten und leisen Geräuschen ist. (Sieht man am Aussteuerungs-Meßgerät von Aufnahmegeräten)

Der Energieverbrauch von Lautsprechern wird bei normalem Signal und voller Laustärke höchstens 1/10 der angegeben Musikleistung (mal die Zeit) betragen; bei ,,normaler" Lautstärke entsprechend noch weniger.

Okay vielen Dank für die schnelle Antwort 

0

Watt ist nicht die Verbrauchte Leistung!
Wer in der Schule aufpasst, weiß dass das eine Einheit für Arbeit ist.
Der Lautsprecher verrichtet Arbeit, wird also in Watt angegeben.

Stell dir vor, ein Heizkörper gibt auch gewisse Watt von sich

In der Elektrotechnik ist Watt die Einheit für  elektrische Leistung. Elektrische Arbeit ist dann die Wattsekunde bzw. Joule ;)

0

Was möchtest Du wissen?