Entspannter werden, besser mit Stress umgehen...

...komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Sei gegrüsst!

Es ist vieles richtig was hier bereits geschrieben wurde. Allerdings kann ich aus meiner beruflichen Praxis sagen, dass jeder Mensch unterschiedlich auf die einzelnen Entspannungstherapien reagiert. Für einen ist Taichi gut, was für den Anderen völlig "daneben" ist. Yoga hat viele Gesichter und sollte in jedem Fall ausprobiert werden. In der Meditation, wie auch im Yoga steht die Atmung an erster Stelle. Erst wenn Du richtig atmetst kannst Du Dich auch entspannen und loslassen, so wie es in Büchern beschrieben wird.

Du brauchst keine teuren Kurse besuchen, oder überteuerte Bücher kaufen, da Du viel selbst lernen kannst und zu innerer Ruhe findest. Ich persönlich empfehle zu Beginn einen "Begleiter" - der sollte Dir beibringen, wie Du selbst innerhalb kurzer Zeit zu DEINER inneren Harmonie findest. Damit Du eine Preisvorstellung hast. Ich verlange 65 EUR pro Sitzung. Diese kann bis zu vier Stunden dauern. In der Regel bist Du in zwei Sitzungen soweit, dass Du selbst das Gelernte umsetzen kannst. Weitere Hilfe ist in meinen Kursen kostenlos und so sollte es sein.

Ich hoffe, dass ich Dir mit dieser Antwort weiter helfen konnte, so wie die Anderen vor mir auch.

Ich wünsche Dir dass es Dir bald wieder gut geht.

Manfred

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Betmann, um stressige Phasen gut zu überstehen und nicht in die Erschöpfungsphase hinein zu geraten, ist es am Besten ein Entspannungsverfahren zu erlernen. Hilfreich haben sich erwiesen: Muskel-Entspannung nach Jakobson, Atem-Entspannung, Autogenes Training. Wenn Du viel nachdenkst oder grübelst, wäre es gut zu lernen, wie Du den Gedankenstrom stoppen kannst. Zu diesen Themen gibt es Hörbücher, die Dir hier weiterhelfen werden. Sieh mal unter www.arps-verlag.de
Hier findest Du zu diesen Themen wirksame Hörbücher, die Dir weiterhelfen werden. Gruss vom Tobi

Einführung und Training der  Progressiven Muskelentspannung nach E. Jacobson - (Gesundheit, Arbeit, Beruf) Atem-Entspannung 3-Schritte-Programm zu körperlich. + seelischem Gleichgewichtci - (Gesundheit, Arbeit, Beruf) Autogenes Training 1 Einführung in die Grundstufe nach J.H. Schultz - (Gesundheit, Arbeit, Beruf) Die 10-Minuten-Entspannung Sieben wirksame Übungen für jeden Tag - (Gesundheit, Arbeit, Beruf) Grübeln stoppen, Sorgen vertreiben  Das Entwöhnungsprogramm gegen sorgenvolles G - (Gesundheit, Arbeit, Beruf) Meditation 1  Einfache Grundtechniken für eine erholsame Auszeit - (Gesundheit, Arbeit, Beruf) Die 10-Minuten-Energetisierung Sieben wirksame Übungen für jeden Tag. - (Gesundheit, Arbeit, Beruf)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sajonara
07.10.2011, 18:15

MAN kann natürlich nichts davon selber (erfahren) und lernen, da Menschen ja zu dumm (geworden) sind, sich selbst zu erkennen und um irgendwie zu wachsen (aber besonders der Profit der Enrspannungs-Verwerter) da muss man unbedingt erst mal ganz viele Bücher und CD's und DVD's kaufen und 20 wichtige Seminare zu je 450.- EUR besuchen, deren Adressen du gerne (echt, du ) weitergibst, oder?

-Schalom!

0

Gehst Du zu youtube und gibst Sonnengeflecht ein. Lernst das, übst es täglich mehrmals.

Weiter gibt es dort unter entspannung - kannst Du so eingeben - wenn Du es langsam eingibst mehrere Themen.

Viel nachdenken schadet nur der Dummheit. Allerdings nur dann wenn das Nachdenken mit Wissen unterlegt ist. Nun scheint unsere Welt arg komplex. Und wir lernen wohl heute seltenst in der Schule uns Wissen planmäßig anzueignen Stück für Stück. Das macht aber nichts. Lehrpläne lassen sich entweder anfordern oder der Mensch beginnt einfach damit das Schulfernsehen zu verfolgen. Früher führte es, ausgestrahlt in den Dritten Programmen im Westen des Landes - neben der Arbeit zum Abitur. Dann hat die Politik es auch dem Fernsehen heraus geworfen. Bei youtube fand es Asyl. Das ist gut. Denn dort werden neben dem Schulfernsehen von anderen Portalen Videos zum jeweiligen Thema gezeigt. So kommt der Mensch nach und nach weiter in seinem Wissen und damit Verstehen.

Also: Vor dem Nachdenken lohnt es eine gute Grundlage zu schaffen.

Es gibt übrigens da eine Übung:

Wasche so lange die Tasse in der Kaffee getrunken wird mit der Hand ab bis Du erkannt hast warum Du das tust. Und nein: Damit sie sauber ist, damit es wieder ordentlich aussieht und so fort gilt hier nicht als Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Betmann,versuche es mit Meditation.Lege Dich hin und atme langsam tief ein und langasam aus,das mache ungefähr 15 min,lasse Dich symbolisch fallen und sage leise vor Dich hin"Es geht mir immer besser....und ich llasse locker,immer lockerer....ich stehe über den Dingen,...mein rechter Arm wird warm,er wird schwer und docj locker,dasselbe für den linken Arm und beide Beine..Am Schluss-also wenn Du das Wärem und Schweregefühl hast,dann kehre mit den Worten "ich fühle mich wohl,ich bin stark und schaffe es locker an den Alltag ranzugehen.Wichtig ist eine gewisse Monotonie,das heisst Rhytmus und rhytmus heist Ordnung.Du behätltst den Überblick über das Problem und so wirst Du aus dem Distress rauskommen.Wichtig:Geduld bewahren.Allzu rasch ist ubgesund.Viel Erfolg und LG STO

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen hilft es, sich körperlich zu betätigen, an die frische Luft zu gehen, den Fernseh- und PC-Konsum einzuschränken und eine Entspannungstechnik einzuüben.

Außerdem hilft es, regelmäßig ausgewogenes und gesundes Essen zu sich zu nehmen und viel Wasser zu trinken.

Regelmäßiger und vor allem ausreichender Schlaf hilft auch enorm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Yoga ist sehr gut ! Und vor allem sollte man (z.b. durch autogenes Training, also gezieltes An-und Abspannen von Muskeln) lernen, Muskeln einfach Mal zu entspannen. Joggen macht auch einen klaren Kopf, einfach Mal bequem anziehen, Musik hören udn eine Rune joggen. Außerdem mit dem Grübel naufhören. Sobald man an etwas denkt, worauf man sich gerade nicht konzentireren will oder sollte aufhören daran zu denken , SOFORT ! Außerdem soll es gut sein, Probleme und Gefühle mal auszusprechen also einfach Mal an einem Ort, wo keiner ist vor sich hinreden, was einen stört usw. oder alle Dinge die man nicht mag, die einen stören auf einen Zettel schreiben. Was auch gut ist, ist einafch mal an einem Ort, wo es möglich ist, oder im Auto losschreien. Einfach alles rauschschreiben und rausbrüllen.

Ich hoffe Du beweltogst es ! Viel ErfolG !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es mal mit Qi-Gong! Ich meine es ernst - das gibt wieder richtig Energie und hilft total beim Entspannen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Betmann, wir empfehlen einen Aufenthalt am Toten Meer in Jordanien. Das Tote Meer, am tiefsten Punkt der Erde auf 400 Metern unter dem Meeresspiegel gelegen, ist das größte Freiluft-Spa der Erde. Kaum angekommen, fühlt man sich gleich viel wacher und mit jeder hier verbrachten Stunde fit wie schon lange nicht mehr. Diesen Zustand verdanken wir der dem hohen Sauerstoffgehalt in der Luft. Die hiesigen Hotels bieten erstklassige Spa-Einrichtungen. Das Wasser ist die reichste Quelle natürlicher Salze weltweit und bekannt für seine Heilkraft und therapeutischen Qualitäten. In Kombination mit dem reichhaltigen schwarzen Schlamm der Küste ist es besonders gesundheitsfördernd. Der Aufenthalt am Toten Meer wirkt sich positiv auf Migräne, Stress, Müdigkeit und Schlaflosigkeit aus. Liebe Grüße vom JTB-Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sajonara
07.10.2011, 18:20

KOSTET auch nur die lässige Kleinigkeit von 2234.- EUR inklusive Flug und Basis-Verpflegung (Transfer zum Flughafen kostet leider extra, da konnten wir nichts machen, ehrlich!),

die entsprechenden, unbedingt notwendigen wichtigen Seminare dazu dürfen zusätzlich vergolten werden, ja wer nicht konsumiert, der vegetiert!

0

sport an der frischen Luft, sowie progessive Muskelentspannung nach Jacobsen, gibts auf CD, kann ich nur empfehlen. evtl. Vitamin b complex. mal eine Bachblüte austesten. Chi gong oder tai chi schnupperkurse werden auch überall angeboten. das sind alles Möglichkeiten definitiv stressfreier zu werden, wie auch yoga und autogenes Training

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sajonara
07.10.2011, 18:10

ALL das, um besser und angepasster sich in Industrie und "freudvoller" notwendiger Fremd-Arbeit "entspannt" verwerten zu lassen, oder um daran wirklich zu wachsen?

0

versuch es mal mit einem ventil für deinen stress. also, dich kreativ oder sportlich zu beschäftigen, um den stress abzubauen.

oder du machst es wie ich und schlafst einfach ne runde. nicht nachdenken beim einschlafen, heißt einfach die augen zumachen und auf das wesentliche reduzieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Autogenes Training, Yoga, Wandern. Eine Strategie entwickeln die es gar nicht erst zulässt zu sehr ins Grübeln zu kommen. Besprich das mal mit einem Psychologen, eventuell hat es Gründe warum du immer so sehr über alles nachdenkst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sajonara
07.10.2011, 18:17

ja dieses Nachdenken ist besonders schädlich, in Europa nennt man es "grübeln" in Asien "Meditation" und denke besodners nicht darüber nach, wer dich benützt für, wessen Reichtum du arbeitest und wessen Ideen du hier verbreitest,..?

0

DU könntest dir vor allem mal bewusst zu werden versuchen in welchen Lebensverhältnissen du lebst, was du isst, wie du lebst, wer und was über dich bestimmt, was du unbedingt "benötigst" und dann versuchen, dich davon je nach erkennbarem und artikulierbarem Wunsch und Wille zu lösen versuchen, .. sonst macht es der Tod irgendwann für dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Yoga und Autogenes Training - vor allem aber die Dinge richtig einordnen und Prioritäten setzen, damit sie Dich nicht belasten.

Kannst bei mir alles lernen - wenn Du mir im Garten hilfst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Streß ist eine Zeitfrage. Du solltest Dich organisieren- aber so das Du auch noch Zeit zum Leben hast. LG Bernd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sajonara
07.10.2011, 18:23

ALSO das soll heißen, das amn ausser der "wichtigen" beruflichen Fremdverwertung nicht "lebt" ? Klug erkannt, aber erzähl das mal den Zombies,..?

0

Such dir einen Ausgleich. Sport oder ähnliches.

Um mal einen Überblick zu bekommen würde ich Dir raten ein Anspannungsprotokoll zu machen.

Das machst du für eine Woche. Das sieht dann z.B so aus :

Uhrzeit : 10:00 14:00 16:00 19:00 21:00 Montag
Dienstag
Mittwoch Donnerstag Freitag

10 Ist die Anspannung sehr hoch, bei Null sehr niedrig. DAnn hast du einen Überblick, vielleicht noch kleine Notizen dazu machen, was du um die Uhrzeit gemacht hast. vielleicht fällt dir das so ein wenig leichter, es zu ändern. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleineMaus05
06.10.2011, 23:17

tut mir leid wegen dem Protokoll, dachte das wird so genommen und dachte das verschiebt sich dann nicht. Aber ich denke du weißt was ich meine.^^

0

Hallo Betmann

Gehe an die frische Luft, am besten dazu noch Sport machen. Wenn dir wirklich alles zu stressig ist , mach etwas was dir richtig richtig stark Spaß macht. So vergisst man viel und bleibt ausgelassen.

Viele liebe Grüße und alles gute ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

versuch abzuschalten, meditiren hilft da.

oder sex ist wissenschaftlich bewisen, hilft stress abbaunend .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Klangschalen-Therapie soll gut sein. Oder Yoga oder Autogenes Training.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

-langsam bis 10 zählen, bevor du etwas tust

-erst mal ein problem überschlafen, bevor du dir gedanken darüber machst

-erst mal 3 kreuze schlagen und dann weitersehen

-erst mal beten und dann einen steifen grog

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dir autogenes Training empfehlen! Das mache ich in meiner Therapie auch, es hilft ganz gut.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?