Entschuldigte fehlstunden schlimm?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ich als Arbeitgeber sehe dass jemand die Hälfte der Zeit fehlt mach ich mir schon Gedanken. Ist ja sinnlos ihn einzustellen wenn man genug Arbeit hat

Kommt auf die Anzahl der Tage an. Der Arbeitgeber möchte ja eine Arbeitskraft. Das ist man aber nicht, wenn man z.B. 6 Monate von 12 Monaten krank ist.

Ja so ist es bei mir nicht vielleicht so in 2 Monaten 1 mal eine Woche wegen Grippe oder sonst was

0
@Sitney96

Ist auch relativ viel. Aber aus meiner Erfahrung heraus hört man bei sowas immer folgenden Satz vom Arbeitgeber:

Wenn du krank bist, bist du krank. Kannste nix machen

0

Ja das sagen meine auch :( man das macht mich nur so traurig das sich das für später wenn man sich bewerben will das sich das so schlecht macht obwohl die entschuldigt sind und man ja nichts dafür kann wen man Grippe oder sowas hat

0
@Sitney96

Wenn du nichts dafür kannst ist es auch nicht schlimm. Außerdem bewirbst du dich mit den Arbeitszeugnissen. Das heißt du brauchst dieses Zeugniss nur 1 vielleicht 2 mal

0

Hmm okay muss ich das nicht immer vorlegen wenn ich mich bewerben möchte ?

0
@Sitney96

Irgendwann, wenn du mal 5 oder 10 Jahre Arbeiten warst will das keiner mehr sehen ^^

0

Hahahahah 😂😂stimmt

0

Was möchtest Du wissen?