EntschuIdigung für Lehrer

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde nicht um Entschuldigung bitten, so lange ich nicht das Bedürfnis verspüre es wirklich zu tun. Wer verlangt das von Dir? Du wirst Deine Gründe gehabt haben, warum Du früher gegangen bist, gelogen und den Unterricht gestört hast. Das macht man ja nicht aus Jux und Dollerei. Für mich sind das keine Gründe für eine Entschuldigung. Du hast, so weit man das hier erkennen kann, niemanden beleidigt oder angegriffen.

Lass Dich nicht runtermachen!

Gegen ein klärendes Gespräch wäre nichts einzuwenden. Aber das muss "in Augenhöhe" stattfinden. Nicht "da oben" die Lehrerin mit erhobenem Zeigefinger und Du "hier unten" mit gesenktem Kopf. Ich würde, statt einer Entschuldigung, einen Brief schreiben. Da schreibst Du Deine Gefühle auf: Wut, Enttäuschung oder was auch immer. Aber mach auch das nur, wenn Du das Bedürfnis hast. Wenn Dir irgendetwas leid tut oder wenn der Frust aus Dir raus muss. SONST NICHT!

Vermutlich kommt meine Antwort eh zu spät. Würde mich interessieren, wie es ausgegangen ist.

Gruß Matti

Schon traurig, dass du dich nicht selber für deine Sachen entschuldigen kannst..

Erst baust du mist und dann sollen wir dir helfen?

Das mach mal schön selber.

Für diese Frage solltest du noch 10 Seiten über den Wert der Arbeit schreiben.

"oder direkt eine anfertigen" nene, das kannste schön selber machen^^

Was möchtest Du wissen?