Entscheidungsschwierigkeiten beim Job?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast Dir die Frage doch bereits beantwortet...

Wenn Du nur in einer Teilzeitstelle mit 50% arbeiten kannst, wegen Deiner Kinder, dann macht es wohl wenig Sinn, sich auf eine 80%tige Stelle zu bewerben.

Und selbst wenn - Du weißt doch noch gar nicht, ob man Dich für diese Stelle überhaupt einstellen würde.

Ich finde, Du zerbrichst Dir den Kopf über ungelegte Eier ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nayes2020
06.07.2016, 08:32

das selbe dachte ich mir auch während ich die Frage las^^

1

1. du kannst dich auch bewerben und angeben, dass du nur 50% arbeiten kannst - die Chancen sind dann aber natürlich eher sehr sehr klein. (bis nicht vorhanden)

2. Wenn du so denkst, kannst du niemals den Job wechseln. Ich kanns verstehen, aber so ist das Leben. Wenn du den Job wechseln willst, dann mach es. Auf kurz oder lang wird das unangenehme Gespräch sowieso kommen, wenn du da weg willst irgendwann.

3. Geh wegen einer Bewerbung mal noch nicht von einem Jobwechsel aus. Die erste Bewerbung ist meistens der erste  Schritt zur aktiven Jobsuche, aber die wenigsten bekommen bei der ersten direkt eine Zusage.

Ich wünsche dir alles Gute! :)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bewerben würde ich mich auf alle Fälle oder zumindest vorher mal nachfragen ob sie an so einem Arbeitnehmer interessiert sind. 

Wenn du dich bei deiner jetzigen Arbeisstelle unwohl fühlst und du wo anders anfangen kannst, dann wäre mir das ziemlich egal, was die alte Arbeitsstelle davon hält!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@Samika 68

Du hast recht. Ich zerbreche mir tatsächlich den Kopf. Nur, wenn man vom Arbeiten nach Hause kommt, und nicht mehr zufrieden ist, dann kommen einem schon Gedanken wie versuch es doch, die können ja nur Nein sagen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Samika68
06.07.2016, 08:35

Warte die Auszeit ab - vielleicht tut Dir die Pause gut und Du schöpfst neue Kraft.

Bleibst Du so unzufrieden in Deinem Job, steht es Dir frei, Dich nach einer anderen Teilzeitstelle umzusehen.

Alles Gute

2

Du kannst ja mit deinen Dienstgeber eine Einvernämliche Kündigung vereinbaren, du könntest ja als Grund Pirvate oder Familiäre Probleme angeben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?