Entscheidungsjahr 1917 hat's hier Geschichteexperten?

5 Antworten

Die Briten brauchten dringend die militärische Unterstützung der USA. Da gab es aber die Monroe-Doktrin, nach der sich die USA aussenpolitisch raushielten.

Die Lusitania fuhr ohne jegliche Warnung durch die Briten in dieses durch Uboote gefährdete Seegebiet. Nach der Torpedierung wuchs in den USA eine antideutsche Stimmung, die auch maßgeblich zum Kriegseintritt der USA in den Weltkrieg I führte.

Es gibt eine Theorie, nachdem die Briten die Lusitania absichtlich ohne Warnung in diese Gewässer fahren lies, um die USA zum Kriegseintritt zu bewegen..

Ohne den Kriegseintritt der USA hätte der 1. Weltkrieg noch viel länger gedauert..Die Entente war gegen Deutschland zu schwach, um schnelle militärische Entscheidungen zu treffen.

Russland war wirtschaftlich und militärisch am Ende, durch die Bolschewiken und sich durch ihren abzeichnenden Umsturz war Russland militärisch nicht mehr handlungsfähig und war zu diesem Separat-Frieden von 1917 gezwungen..

LA

Woher ich das weiß: Hobby

Die USA traten in den 1.Weltkrieg ein, da Ludendorff es für sinnvoll erachtete, den uneingeschränkten U-Boot-Krieg wieder aufzunehmen. Schon Jahre zuvor verfolgte Deutschland diese erbarmungslose Strategie und schoss damit auch viele amerikanische Zivilisten ab. Amerika drohte daraufhin, dass wenn Deutschland es nicht sein lassen kann, sie eintreten würden. Diese Drohung hielt nicht sehr lange und Ludendorff war davon überzeugt, dass die Amerikaner Monate brauchen würden, bis sie ihr Militär mobilisiert und über den Atlantik geschifft haben.

Zu seiner Überraschung schafften es die Amerikaner in kürzester Zeit ihr Heer zu mobilisieren und die erschöpften Deutschen Soldaten im Stellungskrieg zu überrennen, welches 1918 zur Kapitulation führte, da der Krieg aussichtslos und verloren war. Eine Fortsetzung dessen, hätte bedeutet, dass Deutschland überrannt und zerstört worden wäre.

Ein weiterer Grund für den Kriegseintritt der USA war die Zimmermann-Depesche. Die Engländer veröffentlichten ein geheimes deutsches Dokument, in dem angeblich ein Bündnis mit Mexiko erwogen worden wäre, sollten die USA im Krieg eintreten und die Mexikaner ihre alten, von den USA annektierten Gebiete (Texas, New Mexiko etc.), reannektieren wollten. Für die Amerikaner war hier eine rote Linie überschritten, gleichsam dem Abschuss des Zivildampfer der Lusitania und damit der Wiederaufnahme des uneingeschränkten U-Boot Krieges.

Russland trat 1917 aufgrund der roten Revolution aus. Die Kommunisten schlugen Zar Nikolaus II. und seiner Familie den Kopf ab, da dieser die Rückkehr zur mitteralterlichen, absolustistischen Monarchie anstrebte (u.a. die Wiedereinführung der Leibeigenschaft) sowie auch die Fortsetzung des Krieges gegen Deutschland und das Volk, vorwiegend Bauern, lebten im Elend.

Politik gegen das Volk zu machen führte zum Zusammenbruch des System. Eine herzhafte Mahnung an alle Abgeordneten des Bundestags.

Politische und wirtschaftliche Rezession waren die Gründe für den Aufstieg der Kommunisten unter Lenin.

Diese schlossen im Epochenjahr 1917 Frieden mit Deutschland, mussten harte Bedingungen für den Frieden akzeptieren (deutlich härter wie der Versailler Vertrag) und zogen den Zorn Amerikas auf sich. Für die liberalen Demokraten in den USA war das neue russische System Konkurrenz, unvorstellbar und eine akute Bedrohung und Beleidigung gleichermaßen. Auch griff in Washington die Angst vor einer Revolution umsich, da auch viele Amerikaner nicht im Wohlstand lebten. Einen Sozialstaat gab es damals noch nicht. Freie Marktwirtschaft bedeutet immer Misswirtschaft durch Preisabsprachen, Monopole wie auch fehlende soziale Betreuung der breiten Bevölkerungsmasse.

Diese Feindseligkeiten im kalten Krieg nahmen ihren Ursprung im Epochenjahr 1917 , dass sowohl den bruch der amerikanischen Neutralität, wie auch der Beginn des Ideologieswettbewerbs markierte.

Die USA traten in den Ersten Weltkrieg ein, weil ihr Dampfer, die Lusitania versenkt wurde durch ein U-Boot der Deutschen. Das er auch reichlich Munition an Bord hatte, wurde erst spaeter festgestellt.

Brest/Litowsk. Hier unterschrieben schon die Abgeordneten der Bolschewiken, als Lenin seine Leute, die russische Kapitulation mit den Deutschen.

Somit hatte ab Dato DE keine Zweite Front mehr.

https://www.geschichte-abitur.de/lexikon/uebersicht-erster-weltkrieg/frieden-von-brest-litowsk

Referat im Fach Geschichte: Nachkriegszeit in der BRD?

Ich gehe auf die fach Oberschule, und muss bis zum nächsten Freitag eine Präsentation zur Nachkriegszeit erstellen. Ich bitte nun euch um all euer Wissen über diese Themen: Familie, Frauen und Jugend in der BRD - Alte Rollenmuster, neue Freiheiten: Nachkriegszeit. Die Präsentation sollte bestimmtes enthalten: Bevölkerungswachstum, Rückzug ins Private-> Ehe und Familie, Frauen in der Nachkriegszeit, traumatische Erfahrungen, Kinder und Jugendliche. Ich habe mich schon im Internet versucht zu erkundigen doch ich finde meist nur Informationen über das politische System und die Teilung. Direkte Informationen über die zu enthaltenen Themen habe ich nicht gefunden. Ebenso habe ich Schwierigkeiten die zusammenhänge davon zu verstehen es zu verbinden und eine gute Power Point zu erstellen. Ich bitte nun um Tipps und Informationen. *Vielen Dank im voraus. *

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?