Entscheidung-welcher Hund soll es sein?

 - (Tiere, Hund, Haustiere)  - (Tiere, Hund, Haustiere)  - (Tiere, Hund, Haustiere)

Das Ergebnis basiert auf 26 Abstimmungen

Berner Sennenhund 50%
Sheltie 35%
Schweizer Weißer Schäferhund 15%

15 Antworten

ein grosser garten ist überhaupt nicht wichtig für das wohlbefinden eines hundes. im gegenteil, viele halter laufen dafür viel zu wenig mit ihren hunden und am ende verblöden diese, weil sie einsam im goldenen käfig hocken. der bernersennenhund wäre darin wohl am glücklichsten. der mag es sehr, wenn er auf haus und hof aufpassen darf. trotzdem braucht auch er zuwendung. nach abgeschlosener hundeschule, das gelernete regelmässig anwenden und üben, ab und zu noch mit freunden zusammen fährten, spielen, spatzieren gefällt ihm auch sehr.

Berner Sennenhund

Shelties sind Hütehunde und wenn sie unterfordert sind, sprich, nichts an derartigen Aufgaben haben oder extrem viel Beschäftigung kaum zu halten. Bei den beiden anderen muss man darauf achten, dass beide Eltern HD-frei sind, denn das wäre besonders bür einen Berner Sennenhund fatal, besonders wenn er im Haus Treppen steigen müßte - tragen kann man den und auch den Schäferhund ja wohl nicht, obwohl beides schöne Tiere sind..

Naja,Shelties kenne ich schon ein paar aus der Hundeschule,aber ich würde nicht sagen,dass sie sehr viel mehr Beschäftigung als andere Hunde brauche,oder?

0
@VonyWoody

doch eigentlich schon, Hüten Hunde brauch aktiv Intensivere Beschäftigung, weil die sich gewohnt sind den ganzen tag auf die schafe zu achten und diese zusammen zu halten, dies braucht köpfchen und körperliche förderung

0
@rabutz1991

Stimmt,aber die zwei Shelties aus unserer Hundeschule brauche nicht viel Bewegung und sind schon zufrieden,wenn wir mit der Hundeschule gemeinsam einen Ausflug unternehmen können und sie mit anderen Hunden toben können.

0
@VonyWoody

Beschäftigung muss nicht unbedingt Bewegung sein. Kopfarbeit ist genauso wichtig. Und die Shelties in deiner Hundeschule sind bei Ausflügen mit der Gruppe genau in ihrem Element, da haben sie nämlich ihre "Herde".

0

Bei shelties muss man auch auf HD achten nicht nur bei den andren beiden genannten rassen, Ein sheltie ist zwar ein Hüte hund, aber braucht nicht so viel auslastung wie die anderen hütehunde (aussi, Border collie usw.) Ich habe selber einen sheltie, daher kann ich es gut beurteilen, klar kopfarbeit brauchen sie, aber man kann ja auch tricks mit ihnen machen usw. Agility oder Hundesport ist NICHT notwendig machen wir auch nicht und unser hund ist sehr zufrieden. Ich kenne viele die Hundesport machen, wenn der sheltie gewöhnt ist Hundesport zu machen dann verlangt er es auch weiter, wenn er es aber niht gewohnt ist, dann beansprucht er es auch nict

0
Sheltie

berner sennenhunde sabbern, kurzhaarige hunde haaren meist...

ich tendier zum sheltie.. aber alle sind sehr gutmutig.

Hat sie Kinder, der Berner Sennenhund. Ist sie sehr Dominat, dann kann es ruhig der Schäferhund sein. Der Sheltie hingegen, ist sehr pflege bedürftig und kann als Alpha, wenn sie es nicht schaffen sollte, Probleme bereiten.Ganz besonders ein Rüde, denn ein Rüde erkennt sehr schnell das sie halt ein Weibchen ist und naja dat ist eine stolze Rasse und je stolzer die Rasse um so genauer nehmen die es mit den natürlichen Regeln im Rudel. Sind alles große Hunde, also Obacht.

Schweizer Weißer Schäferhund

Wir haben selber einen Weissen Schweizer Schäferhund und ich kann diese Rasse nur weiterempfehlen. Narürlich kommt es auch immer auf den Hund an(man kann bei den Menschen auch nicht einfach alle in einen Topf werfen), doch im allgemein ist diese Rasse: vielseitig, treu, temperamentvoll, sportlich, intelligent, wachsam, nicht aggressiv und sehr anhänglich. Nähe und Fürsorge sind für ihn der Himmel auf Erden. Es steht bei ihm immer die Familie. Er hat ein grosses Herz, kann Stimmungen gut einschätzen und ist sehr kinderlieb. Er ist also eigentlich auch der perfekte Familienhund. Man kann ihn jedoch, auf die Dauer nicht allzulange alleinlassen und er braucht auch Bewegung(wobei ein grosser Garten zum austoben auch sehr gut ist). Ein Nachteil ist, dass sie ziemlich haaren, wobei man die Haare vom Boden relativ schnell wegkriegt. Ich hoffe ich konnte helfen. Fals du noch mehr Infos(auch über die beiden anderen Rassen brauchst) sieh mal auf: http://www.stadthunde.com/magazin/hunde-wissen/hunderassen/weisser-schaeferhund.html

Was möchtest Du wissen?