Entscheidet unser gewissen darüber, was moralisch richtig ist und was falsch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Moralisches Empfindes ist instinktives Verhalten.

Unstimmigkeiten treten nur dann auf, wenn zwei Instinkte miteinander kämpfen und es keinen dominierenden Instinkt gibt.

Beispiel:

Die Frage, ob man Sterbehilfe leisten sollte. Instinkt 1) Lebenserhaltung kämpft mit Instinkt 2) Vermeidung von Schmerzen. Da keiner der beiden Instinkte wirklich dominierend ist, wenn man sie gegeneinander antreten lässt, gibt es unterschiedliche Meinungen darüber.

Der Mord an einem unschuldigen und unbewaffneten Menschen wird dagegen in jeder Kultur als böse angesehen, da es hier keine konkurrierenden Instinkte gibt.

Nein, das Gewissen erinnert uns nur daran was wir für richtig oder falsch halten, sei es durch eigene Überlegungen oder Erziehung.

Insofern ein Gewissen vorhanden ist, denke ich schon.

Es wird vor allem von dem entschieden, was uns über Jahre in unser Unterbewusstsein getrichtert wurde, vor allem im Kindesalter!

Readmorebooks 19.07.2010, 17:04

Völlig korrekt. Das Verhalten während des zweiten Weltkrieges den Juden gegenüber wurde nur daher von vielen als völlig legitim angesehen, da aufgrund falscher Ideologie ein Feindbild erschaffen wurde, welches das eigene Leben bedrohte.

Die Täter meinten, dass Menschen jüdischer Abstammung eine Gefahr für ihr eigenes Leben darstellten, daher wurde der Instinkt, keinem unschuldigen Menschen etwas anzutun, ausser Kraft gesetzt bzw. durch Lügen umgangen. Die Macht der Erziehung bzw. Meinungsbildung innerhalb einer Gesellschaft sollte man daher niemals unterschätzen.

0

Was möchtest Du wissen?