Entscheidet ihr für eure Kinder, besprecht ihr die Angelegenheit mit euren Kindern, bevor ihr Entscheidungen trefft oder bezieht ihr eure Kinder mit in?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Generell ja, aber natuerlich nicht bei allen Entscheidungen, vieles koennen sie nicht ueberblicken.

Sachen wie Nach-Schul- und Sportprogramme entscheeiden die Kinder zum groessten Teil, und wenn sie bei etwas nicht mitmachen wollen, zwingen wir sie nicht (versuchen aber evtl. zu ueberreden). 

Bei Schule und Arzt entscheiden wir ohne wenn und aber.

Wo es in den Ferien oder Wochenden hingeht, entscheiden wir demokratisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt stark auf die Entscheidung an.

Es gibt sicherlich Sachen da sollte man Kinder mit einbeziehen in die Entscheidung. Es bit aber auch Sachen, das sollten die Eltern klipp und klar sagen so ist das und das wird jetzt gemacht.

Eine altersgemäße Begründung sollte man aber schon geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine 17-jährige wird schon seit ein paar Jahren in die Entscheidungen miteinbezogen.

Was nicht heißt, dass alles so gemacht wird, wie sie es gerne hätte.
Allerdings finden wir meistens Kompromisse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde zumindest meine Kinder um ihre Meinung bitten. Aber bei Dingen wie arztbehandlungen da sollten die Eltern entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meine Eltern haben sich zwar getrennt ,aber wenn es z.B. um eine ärztliche Behandlung geht,würden wir das alle zusammen entscheiden
Ich hoffe ich konnte helfen
❤️❤️❤️

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bin alleinerziehend und ich beziehe, je nach Situation, oft die Meinung meiner Kinder in Entscheidungen mit ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?