Entschädigung für Polizeidurchsuchung

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Vllt wegen dem Pyschischen problemen? Seit dem ist die beziehung schlecht zwischen mein Vater und mir. Dann könnte ja,jeder jeden anzeigen und ihn seine Wohunung kontrollieren lassen. Ga kein Sinn. Ich hatte beschlagnahmte Sachen wie z.B Laptop , Festplatte, Iphone. Ich konnte alles dies 8 Monate nicht nutzen,die Grantie von VIELES IST ZU ENDE

Für das frühe Aufstehen bekommst du gar nichts, da die Durchsuchung um diese Uhrzeit rechtsmäßig ist. Für den Schaden an deinen Sachen kannst du dir einen Betrag ausdenken und diesen an das Amtsgericht schicken. Die lachen dann herzhaft und sagen dir, was sie dir zu zählen gedenken. Dass das Verhältnis zu deinem Vater schlechter ist, liegt ja wohl innerhalb deiner Familie. Verlag doch deinen Vater, dass er dich lieb haben soll ; - )

Du siehst das bisschen locker, ich würde es gerne auch so sehen wollen. Die beziehung hat sich wirklich verschlechtert, ich habe auch selbst angst das sowas wieder vorkommt.Schuld bin ich ja nicht. Das war Unerwartet. Ich nehme ja auch eine Pyschotherapie mitmeinem Vater zusammen

0

Anruf beim Amtsgericht, von denen du das Schreiben zur grundsätzlichen Entschädigung erhalten hast, würde helfen. Die können deine Frage bestimmt beantworten.

Du kannst aber auch zu den defekten Dingen dir entsprechende Kostenvoranschläge einholen und diese dem Amtsgericht zusenden. Vermutlich wird man dir allerdings lediglich den materiellen Wert erstatten.

Was den psychischen Problemen und dem verschlechterten Verhältnis mit deinem Vater anbelangt, müsstest du vermutlich den Nachweis erbringen, dass ein Zusammenhang mit der damaligen Polizeiaktion steht und das wird schwierig sein.

Der tatsächliche Schaden muss dir natürlich ersetzt werden. Und über alles andere solltest du einen Anwalt nehmen. Es ist aber nicht leicht, gegen die Polizei vor zu gehen. Aber das solltest du machen, weil nur so wirst du zu deinem Recht kommen. Gesundheitliche Gutachten musst du vorher beantragen und Quittungen von deinen Geräten. Du brauchst alles, schwarz auf weiß. Ist etwas Arbeit, aber das solltest du auf jeden Fall, auf dich nehmen. Die Polizei darf nicht mit allem durch kommen. Die haben sowieso schon viel zu viel Freiheiten und Welpenschutzt, wenn du so willst. Also, nimm dir einen guten Anwalt und klage gegen diese Bande.

Die Sache ist ja die, ich habe ja mein Laptop nicht gehabt und bin azubi als Fachinformatiker. Mein Laptop ist für mich mein Block und Stift, nun bin ich 4 Monate ohne Rumgelaufen weil ich kein Geld hatte, theoretisch bin ich in allen Fächern schlecht geworden. Das kann ich ja auch nicht beweisen ne?

0

Entschädigung bekommst Du dann, wenn die Maßnahme unrechtmäßig war.

Dabei kommt es nicht darauf an, ob Du dann überführt wirst oder was gefunden wurde. Es kommt nur darauf an, ob bei der Beurteilung vorher die rechtlich notwendigen Verdachtsmomente ausreichend waren und in richtiger Weise gewürdigt wurden. Was bei rausgekommen ist, ist völlig ohne Belang.

Reichten diese rechtlichen Gegebenheiten aus, dann ist niemals was mit Entschädigung, egal, wie groß der Schaden.

Reichten diese nicht aus, was die angeordnete Maßnahmen nicht rechtmäßig, dann ja.

Hinzu kommt, dass Du dann nur den entstandenen materiellen Schaden ersetzt bekommen würdest.

Um 6 Uhr aufstehen, Schreck, Schock, Ungemach, was denken wohl die Nachbarn, Unordnung in der Wohnung, alles nichts materielles, gibts gar nichts. Deine eingerumpelte Eingangstür, so als Beispiel, die würde dann ersetzt, aber nur dann.

Nichtmal Aufräumarbeiten würde man bezahlen, es ist schließlich Deine Wohnung, mach selber wieder Ordnung.

Um eine Entschädigung zu bekommen, müsstest Du darum zunächst einmal gerichtlich gegen den Durchsuchungsbeschluß klagen. Und erst wenn Du das gewinnst, Du kannst das Ohne Anwalt kaum hibekommen und das dauert locker mal ein Jahr, dann kannst Du Ansprüche anmelden, mittels Rechnungen oder Kostenvoranschläge. Hast Du über irgendwas keine Belege, ist auch Essig mit Entschädigung.

Ansonsten gibts gar nichts.

Mit einer Summe um etwa 0,00 Euro kannst du da glaub ich rechnen.

Nichts. Mach dir keine Hoffnung. Selbst wenn die deine Einrichtung zertrümmern wirst du darauf sitzenbleiben.

Für ne Entschädigung müsste auch ein Schaden entstanden sein. Kein Schaden, keine Entschädigung. Und dass du mal früh aufstehen musstest ist KEIN Schaden.

Doch ist es

0
@Fayruz50

Nein, ist es nicht, sonst müsstest du ja wenn du arbeiten gehst einen ewigen Schaden erleiden. Mecker nicht rum und trag es einfach, dass die Polizisten (mancher will es kaum glauben, andere kennen das Wort gar nicht) einfach ihrer Arbeit nachgehen!

Außerdem werden die die Bude kaum grundlos durchsucht haben...

0
@Fayruz50

als kleiner Hinweis dazu...

§ 104(3) StPO Die Nachtzeit umfaßt in dem Zeitraum vom ersten April bis dreißigsten September die Stunden von neun Uhr abends bis vier Uhr morgens und in dem Zeitraum vom ersten Oktober bis einunddreißigsten März die Stunden von neun Uhr abends bis sechs Uhr morgens.

Also, kannst froh sein, dass es nicht früher war (vorausgesetzt, dass die Durchsuchung zwischen April und September statt gefunden hat.

0

Mann, würde man dafür Kohle kriegen wäre ich mittlerweile reich oO

nichts, selbst wenn etwas kaput ist. (zum Zwecke der Durchsuchung)

schon dumme menschen die auf der erde leben

0
@Fayruz50

Wovon redest du denn? Das ist die Tatsache.

Oder meinst du deine Rechtschreibung?

0
@Kihlu

Ich sage das ich ein Brief bekommen habe vom Amtsgericht, mit der zustimmung das ich Kostenerstattung bekomme. Aber nur die genehmigung,ich weis nicht wie es weiter gehen soll. Lieber Rechtsschreibfehler als dumm zu sein , und nicht Lesen zu können du Holz!

0
@Fayruz50

Wieso sollte ich dumm sein?

Anstatt hier rumzufragen wo 80% der Antworten aus Vermutungen bestehen solltes du lieber mal da anrufen und fragen.

Ich habe deine Frage gelesen, dort steht expressis verbes nichts davon.

Um 6Uhr ist die Nachtzeitschranke vorbei, also das ist nicht weiter "schlimm".

0
@Kihlu

Ich finde Holz eine schöne Beleidigung, die muss ich mir unbedingt merken.

0

Du solltest deine Frage mit allen Fakten schildern.So wie sie jetzt ist, ist eine halbwegs seriöse Antwort nicht möglich.

0
@helmutgerke

wenn jemand eine Frage stellt, so sollte sie ausformuliert und mit Fakten versehen sein so dass man auch darauf antworten kann.

Ich werde nicht anfangen zu suchen, ob irgendwo noch andere Fakten auffindbar sind. Wenn schon, hätte der Fragesteller selbst den Link einstellen müssen. Das gebietet auch die Höflichkeit des Fragestellers potentiellen Antwortenden gegenüber - finde ich.

0

Für was genau willst Du in dem Zusammenhang entschädigt werden?

Für die beschlaagnahmten Sachen die ich nicht nutzen konnte,habe ein Brief an die Staatsanwaltschafft gesandt, paar wochen späte kam ein Brief vom Amtsgericht und hat es zugestimmt. Das ich Entschädigung aus der Staatskasse bekome. Aber wie geht es weiter? Ich habe kein Antrag oder sonstiges bekommen.

0
@Fayruz50

Dass auf Schreiben an den Staatsanwalt ein Brief vom Gericht kommt? Naja. Jedenfalls hast Du dann doch schon kompetentere Ansprechpartner als dieses Forum.

0
@Vielfragerich

Es kam doch schon ein Brief mit dem Schreiben das es genehmigt wurde das ich schadenersatz bekomme. Aber wie geht es weiter,es wurde nur genehmigt,wem soll ich denn erzählen was beschädigt wurde,werde ich eingeladen?

0
@Fayruz50

Eingeladen eher nicht.

Ruf wenn deine Stroy so stimmt dort an. Also bei dem Sachbearbeiter der dir wohl diesen Brief geschrieben hat und frag da nach.

0

3 Jahre und aufwärts

Was möchtest Du wissen?