entschädigung für langes warten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich nicht. Ich gehe mal davon aus, dass sich der Lieferant noch gar nicht in Verzug befindet, da vermutlich kein kalendermäßig bestimmbarer Liefertermin ausgemacht wurde. Das bedeutet, du musst den Händler zunächst ordentlich in Verzug setzen. Schreibe ihm, er solle das Handy bis zum (exaktes Datum, ca. 1,5 Wochen sollten reichen) schicken. Wenn die Frist verstreicht, ohne dass das Handy kommt, setzt du eine Nachfrist (wieder ein exaktes Datum, selbe Frist) und teilst auch gleich mit, dass du dir das Handy sonst wo anders kaufst und ihm die Differenz sowie die Kosten eines eventuellen Rechtsbeistandes in Rechnung stellst (Ablehnungsandrohung). In der Regel taucht das Handy dann urplötzlich auf, sollte es noch immer nicht kommen, suche dir einen Anwalt und nimm die Schreiben mit.

es hat geklappt

0

Ich denke mal, das musst du mit dem Vodafone aushandeln.

Mir hat Vodafone mal Aufgrund mehrerer grundlosen Mahnungen einen Fußball oder ein Strandtuch angeboten. Ich hab das Handtuch genommen. Irgendwie hab ich zwei linke Füße :-)

Nein...du kannst vom Kaufvertrag zurücktreten...

Was möchtest Du wissen?