Entrecote richtig zubereiten

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kann dir auch nur ein paar Tipps geben...Grundsatz...Fleisch braucht Aufmerksamkeit. Kaufe mariniertes Fleisch immer nur beim Metzger deines Vertrauens...unter der marinade lässt sich gut qualitativ schlechteres Fleisch verstecken. Zum Garen...In der heissen Pfanne beidseitig anbraten, dann entweder in der Pfanne zuende garen oder auch im Ofen bei ca. 100 Grad fertig garen. Dann am besten in einer kalten Pfanne oder einer feuerfesten Form...Grund Pfanne vom Herd ist zu heiss und liesse das Fleisch austrocknen. Saft wird immer austreten...das Märchen mit den Poren kannst du vergessen. Den Gargrad des Fleisches kannst du ganz einfach prüfen...lege zum Vergleich deinen Daumen an deinen Zeigefinger, wenn du nun auf die entstandene Beule zwischen Daumen und Zeigefinger drückst hast du einen Vergleich das Fleisch in der Pfanne sollte einen ähnlichen Druckwiderstand aufweisen um es rosa zu erwischen...

Die Sache "auf den Daumenballen drücken" erfordert auch ein wenig Erfahrung (und ausprobieren). Bei den Profiköchen gibt es da auch Abstufungen. Nämlich der Daumenballen der komplett entspannten Hand (das wäre rohes Fleisch) und nochmal vier Stufen:

Wenn du mit dem Daumen deinen Zeigefinger berührst (ohne Druck, nur berühren. Das gilt auch gleich für die anderen Finger), ist der Daumenballen noch recht weich, das würde dann der Garstufe "blutig" entsprechen.

Weiter beim Mittelfinger, damit kommst du in den Bereich "medium" (leicht rosa). Berührst du mit dem Daumen den kleinen Finger, ist das Steak schon "well done", also durchgebraten.

0

Gute Frage. Mich würden die Tipps auch interessieren. Kürzlich habe ich mir auch Entrecote (sogar beim Metzger) gekauft. Es war sehr gute Qualität und auch sehr teuer.

Ich habe es in die heiße Pfanne gehauen, ab und zu gewendet und mich viel zu wenig darum gekümmert; stattdessen habe ich mich weiter mit dem Internet beschäftigt. Wahrscheinlich lag es daran. - Man muss sich dem Fleisch schon ein wenig widmen. Es war dann zäh und ausgetrocknet. Der leckere Fleischsaft war auf meinem Teller und nicht im Fleisch, wo er hin gehört.

Die Theoretische Vorgehensweise kenne ich: Von beiden Seiten kurz heiß anbraten, dann die Hitze deutlich zurück nehmen oder noch besser im vorgeheizten Backofen fertig garen. Am liebsten mag ich das Entrecote - wie jedes andere Rindersteak - leicht rosa im Anschnitt.

Was möchtest Du wissen?