Entmündigung Alkoholkranker Vater

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

I. Es können nur Personen welche in der BRD leben entmündigt od. neudeutsch unter Betreuung gestellt werden. In der BRD wäre so etwas leider in vilen Fällen zu einfach , man geht einfach zur Betreuungsbehörde im LRA od. im Amtsgericht und stelle ien Betreuungsanregung. Aber wenn er im Ausland lebt geht das leider nicht . Allerdings kannst Du als Kind eine Erbschaft ausschlagen , dann mußt Du im Todesfall nicht für die Eltern haften. Nur wenn Deine Mutter Gütergemeinschaft hat od. für den Eheman bürgt muß dies für seine Schulden haften, bei Gütertrennung od. gesetzl. Güterstand ( Zugewinngemeinschaft ) nicht . Wenn er stirbt un hinterlässt nur Schulden kann dies ebenfalls das Erbe ausschlagen.

Wieso müssten seine Kinder für seine Schulden aufkommen, wenn Deine Mutter sich scheiden lassen würde? Ein Erbe kann man ausschlagen, fertig.

LucieTommy 17.03.2012, 23:36

Achso, zu "Könnte ich als Tochter aus Deuschland ein Antrag in Deutschland stellen?" - sicherlich könntest Du das. Aber damit so ein Antrag bearbeitet wird, müsstest Du Deinen Vater hier gewiss von etlichen Ärzten untersuchen lassen - das ist eine sehr, sehr, sehr schwerwiegende Sache, das geht nicht mal eben "einfach so".

0
Oriona 17.03.2012, 23:48
@LucieTommy

Leider besteht für sowas keine Chance, da er nie hier her kommt und wenn ich dort bin, kann ich praktisch wegen seine Bedrohungen nicht mehr nach Hause :-(

0
Oriona 17.03.2012, 23:45

Dass hört sich gut an, aber ich verstehe leider nicht was "Erbe ausschlagen" bedeutet. Kann ich dass zu seiner Lebzeiten hier in Deuschland über ein Rechtsanw.machen? Oder muss ich dafür nach Rumänien fahren? Er macht nichts mit, außer mir und meiner Mama zu drohen :-(

0
LucieTommy 18.03.2012, 14:36
@Oriona

Oriona, das ist ganz einfach: wenn Dein Vater verstirbt hast Du die Möglichkeit, entweder das Erbe anzutreten oder abzulehnen. Das darf man. Wenn Du da unsicher bist, kannst Du ja noch mal sicherheitshalber einen Anwalt fragen oder aber Dich einfach mal etwas belesen, zum Beispiel auf dieser Seite: http://www.finanztip.de/recht/erbrecht/ausschlagen.htm

Du bist einfach nicht verpflichtet, das Erbe Deines Vaters anzutreten. Der ganze Umstand mit "entmündigen lassen" ist also völlig unnötig. Und deshalb sollte Deine Mum auch so schnell wie möglich die Scheidung einreichen, denn ich nehme mal an, die beiden leben in Gütergemeinschaft, was wohl nichts anderes bedeutet, als dass sie automatisch die Hälfte der Schulden, die er macht, mitzutragen hat. Aber da solltet Ihr wirklich zügig einen Anwalt aufsuchen!

0

Was möchtest Du wissen?