Entlüfftungsschrauben bei der Bremse

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vorher über Nacht mit Rostlöser besprühen, ein wenig klopfen und vorsichtig öffnen. Warm machen ginge auch, an der Bremse muss man da aber vorsichtig sein!

Warmmachen ist eine Möglichkeit, aber gefühlvoll mit einem leichten Hammer draufklopfen wirkt eigentlich immer am besten.

Auf jeden Fall benötigst Du einen speziellen Schraubenschlüssel, der -je nach Lage der Entl.-Schraube auf der Bremse- auch gekröpft sein kann und vor allen Dingen die gesamte Fläche der 6-kant-Schraubenfläche abdeckt und 4 der Flächen greift -statt bei normalem Maulschlüssel nur drei-. Die Schlüsselweite ist meines Wissen 9 oder 3/8" (entspricht etwa 9,5). - Mit einem handelsüblichen Maulschlüssel, womöglich noch mit Baumarkt-Schund, versaut man bloß die 6-kt.-Flächen --- und dann wird problematisch.

Tipp: Finger weg als Laie bei so Sicherheitsrelevanten Sachen. In einer freien Werkstatt kostet das nicht die Welt!

Kriechoel ist immer gut, erwärmen auch. Da hast du dein Problem ja schon selbst gelöst. Wenn doch einer abreißt, einfach ausbohren und neuen einsetzen.

Bremsflüssigkeit verhindert das Rosten. Die sollten also aufgehen.

Was möchtest Du wissen?