Werden die Krankentransportkosten bei Entlassung aus der Fachklinik übernommen?

3 Antworten

Ja, das wird von der Krankenkasse übernommen, sofern das Taxiunternehmen eine Konzession für Krankentransporte hat.

telefon in die hand nehmen, krankenkasse anrufen oder aber den arzt fragen.

Hallo,

wer bezahlt den Aufenthalt in der Fachklinik?

Mit welchem Verkehrsmittel ist die Hinfahrt erfolgt?

Ist die Fachklinik ein Krankenhaus oder eine Rehaklinik?

Besteht eine gesetzliche oder eine private Krankenversicherung?

Gruß

RHW

Bekomme ich einen Transportschein?

Ich hatte nierensteine, wurde gestern operiert. Werde morgen aus dem Krankenhaus entlassen. Bekomme ich einen Transportschein für taxi ausgestellt oder muss ich sehen wie ich zurück komme? Bin bei der AOK versichert

...zur Frage

Weiß jemand was hijama ist?

Was kostet es, wo kann man das machen, wie geht das, muss man das selber bezahlen oder wird die Behandlung von Krankenkasse übernommen?

...zur Frage

Wenn ich meine GKV Wechsel, werden die alten Daten ( Rechnungen übernommen?

Wenn ich meine Krankenkasse Wechsel, werden dann die alten Daten ( wie Rechnungen vom Arzt , Krankenhäusern ( die im System gespeichert sind )) übernommen ? Also sieht/ erhält meine neue Krankenkasse die alten Daten von der Vorvorversicherung ?

...zur Frage

Wie kulant ist die Krankenkasse bei stationären psychiatrischen Behandlungen?

Hallo Gemeinde,

ich befinde mich derzeit seit Ende Dezember 2013 in stationärer psychiatrischer Behandlung. Eigentlich soll ich bis Ende Februar bzw. Anfang März bleiben, allerdings spiele ich mit dem Gedanken, die Behandlung abzubrechen und schon vorzeitig nach Hause zu gehen.

Zuvor war ich bereits Anfang Dezember 2013 in derselben Klinik für zwei Wochen in stationärer Behandlung. Auch damals habe ich abgebrochen, da ich mit den Therapien unzufrieden war.

Zudem war ich von Januar bis April 2013 in stationärer psychiatrischer Behandlung, dieses Mal allerdings in einer anderen Klinik. Diesen Aufenthalt habe ich nicht abgebrochen.

Sollte ich nun tatsächlich abbrechen, wie hoch sind dann meine Chancen, dass die Kosten eines etwaigen zukünftigen Klinikaufenthalts nochmal von der Krankenkasse übernommen werden? Kann es mir passieren, dass die Krankenkasse nicht mehr mitspielt und sich weigert, die Kosten zu übernehmen, weil ich zuvor schon zweimal abgebrochen habe?

Beste Grüße Philipp

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?