Entlassung aus der Oberstufe?

2 Antworten

Ich weiß ja nicht, wie das bei dir ist bzw. wo du herkommst, aber bei uns ist das folgendermaßen.

Egal ob unentschuldigt oder mit Arztbestätigung, wenn eine gewisse Anzahl an Fehlstunden in einem Fach erreicht wird, dann bist du automatisch unbewertet und musst zumindest eine Herbstprüfung ablegen. Falls mehrere Fächer betroffen sind, gilt dasselbe. Ab einer bestimmten unbenotbaren Fächeranzahl, musst man die Klassenstufe wiederholen.

Ich bin mir aber sehr sicher, dass das auch noch individuell geahndet wird. Zumindest, wenn du unentschuldigt fehlst, kannst du nicht mehr auf die Unterstützung des Lehrkörpers hoffen. Ich würde das Risiko nicht eingehen und einfach hingehen.

Warum willst du denn überhaupt unentschuldigt fehlen? oO

Wegen dreitägiger Krankheit passiert gar nichts. ;-)

0

Hallo,

bei der Zahl von Fehlstunden macht es doch ohnehin keinen Unterschied, ob Du entlassen wirst oder nicht.

Du solltest den Unterricht ein wenig ernster nehmen.

Gruß, Willy

Naja das sind 3 Tage und für heute wollte ich mir auch ein Attest holen, da es mir wirklich nicht gut geht, aber der Arzt sagte, dass man jetzt nurnoch welche bekommt, wenn man morgens früh da aufkreuzt und nicht erst um elf..

0
@D2Supporter

Da hat der Arzt allerdings auch recht. Wer erst um 11.00 Uhr in der Praxis aufkreuzt, um sich ein Attest zu holen, erweckt den Eindruck, er habe nur mal auspennen und die Schule schwänzen wollen. Das nächste Mal geh bitte zum Arzt, wenn die Praxis öffnet; das wirkt auf jeden Fall besser. Dir ist aber klar, daß Du in der Oberstufe versäumten Stoff nicht mal eben so nachholen kannst? Die Anforderungen steigen hier. Wenn Du keine Disziplin hast, hast Du in der Oberstufe nichts verloren. 

Willy

1
@D2Supporter

Zeig dem Arzt den Vogel und such dir einen neuen Hausarzt. Das ist ja eine Frechheit! Und wenn du wirklich krank bist/warst dann mach dir über die Fehlstunden keinen Kopf. Von drei Tagen geht die Welt nicht unter und entlassen wirst du deswegen ganz bestimmt nicht. Das bezieht sich auf Schwänzer und Leute, die exzessiv fehlen. Wenn du einen guten Grund hast (Krankheit), dann wird das schlimmstenfalls intern geregelt. Und da musst du schon sehr lange krank sein. Drei Tage sind nichts. =)

Und tut mir Leid, dass ich bei meinem Post so argwöhnisch war. Du schreibst nämlich als würdest du dein Fehlen im Vorhinein planen. xD Aber wegen Krankheit musst du dir wirklich überhaupt keine Sorgen machen.

Wie gesagt, wechsle deinen Hausarzt.

0
@Willy1729

Und was macht man, wenn man davor keine Zeit hat, weil man für die Schule was nachholen muss, die Mutter einen nicht hinbringen kann, privat irgendwas hat? Man kann ja wohl nicht von jemanden erwarten, der ernsthaft krank war, mal so quer durch die Stadt zu kurven um Punkt halb Acht vor der Praxis zu stehen und zu warten bis die aufsperrt. Eine berechtigte Arztbestätigung soll man doch nicht an die Ankunft koppeln. Ich meine, wir alle haben neben Arbeit und Schule auch noch ein Leben und das hält sich eben nicht immer an die Uhrzeit. Sonst hätte die Krankheit auch auf die Ferien gewartet. *kopfschüttel*

Da könnte der Arzt ja gleich sagen "Tut mir Leid, heute habe ich schon drei Arztbestätigungen ausgestellt, kommen Sie doch morgen wieder. Herzlichen Dank. Und könnten Sie mir dann einen Kaffee von nebenan mitbringen? Mit Zucker, einen Kaffee Latte. Danke."

0
@Papayabaum

Du hast von unentschuldigten Fehlstunden geschrieben. Es geht nicht darum, ob jemand, der krank ist, aus der Oberstufe entlassen werden sollte. Es geht darum, ob jemand, der sich viele unentschuldigte Fehlstunden leistet, in einer Oberstufe wirklich gut aufgehoben ist. Und daß ein Arzt mißtrauisch wird, wenn jemand erst so spät antanzt, ist aus dessen Sicht durchaus verständlich.

Gruß,

Willy

0
@Papayabaum

Mh ja ich mache mir nur Sorgen weil ich in der 11. viel gefehlt habe und dort auch eine Attestpflicht erhalten habe. Und letztes Jahr wurde eine Freundin von mir, die in der 13. war, ohne Ankündigung von der Schule entlassen weil sie 20 unentschuldigte Fehlstunden hatte. Ich bin mir jetzt unsicher ob ich auch soweit bin, da ich mal einen Tag und ein 2 oder 3 Randstunden vor 2 Wochen geschwänzt habe. Ich mach mir jetzt echt sorgen das ich damit auf 20 komme, da heute auch ein 9-Stunden Tag ist, den ich unentschuldigt habe.

0
@D2Supporter

Du redest am besten mit Deinem Klassen- oder Stufenlehrer und erklärst ihm die Situation. Ohne die unentschuldigten Fehlstunden hättest Du jetzt ohnehin keinen Streß. Ich gehe mal davon aus, daß Du nicht gleich rausgeworfen wirst - aber Du solltest Deine Einstellung der Schule gegenüber prüfen und ändern.

Ruf noch heute in der Schule an und klär die Sache.

Gute Besserung,

Willy

1

Hallo gehe in die Oberstufe und habe 12 unentschuldigte Fehlstunden von 20. Ist das viel? Kann was passieren?

...zur Frage

Zeugnis 10 unentschuldigte fehlstunden trotz rechtzeitig abgegebener entschuldigungen. Was tun?

Ich habe im ganzen halbjahr nur 3 tage gefehlt und hab meine entschuldigungen sofort abgegeben. Doch auch meinem zeugnis steht das ich 10 unentschuldigte fehlstunden habe. Ich denke die schule hat einen fehler gemacht. Doch was kann ich jetzt tun, immerhin möchte ich mich mit diesem zeugnis ja auch bewerben. Hab ich das recht auf ein neu gedrucktes zeugnis oderso?

...zur Frage

Unentschuldigte Fehlstunden in der Einführungsphase!

Hallo liebe ''Community'',

morgen bekommen wir Zeugnisse, auf dem werden in etwa 20 oder etwas mehr unentschuldigte Fehlstunden draufstehen! Ich kam Anfangs mit dem ''Entschuldigungssystem'' nicht klar und habe deswegen eine ganze Woche in der ich Krank war, als unentschuldigt gefehlt, ob wohl ich wie gesagt einen triftigen Grund hatte, warum gefehlt habe!

Jetzt zur meiner Frage, wie schlimm sind die unentschuldigten Fehlstunden auf dem Halbjahreszeugnis der Stufe 10 (Gymnasium)? Meine geschriebenen und mündlichen Noten sind soweit im 2-3 Bereich!

Verlangen Uni's nur das Abiturzeugnis oder auch die anderen der Oberstufe?

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Analsex mit 17?

Ich w 17 bin seit 1 1/2 Jahren zusammen. Mein Freund ist 20 Jahre alt. Seit 1 Monat haben wir Analsex. Ist das unter diesen Umständen normal? Ich meine, ich bin immerhin erst 17.

...zur Frage

Kann man als 17-jährige in die gymnasiale Oberstufe?

Kann man wenn man 17 ist und die Versetzung in die gymnasiale Oberstufe geschafft hat in die 11.klasse kommen (g9 geht bis 13 Klasse) ? Oder ist das zu alt ? Da man ja wenn man das Abitur macht schon 20 ist !

...zur Frage

Wie soll ich jetzt meine Fehlstunden entschuldigen?

Ich gehe in die Oberstufe eines Gymnasiums. Wenn man gefehlt hat, muss man diese Stunden auf einen Entschuldigungs Zettel eintragen. Wenn man dann wieder zur Schule kommt hat man 7 Tage Zeit, in denen jeder Lehrer, bei den man gefehlt hat, auf den Zettel unterschreiben muss.

Jetzt zu meinen Problem:

Ich bin krank und habe ein Attest von gestern bis Mittwoch. Jedoch sind das jetzt die letzten Schultage. Danach stehen schon alle Noten und Fehlstunden fest und die Projekt Woche beginnt, in der kein Unterricht stattfindet.

Jetzt frage ich mich, wie ich diese Fehlstunden entschuldigen soll? Ich sehe diese ganzen Lehrer doch gar nicht mehr? Ich habe jetzt angst, dass diese Stunden als unentschuldigt auf meinen Zeugnis landen.

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?