Entlassung aus dem Schuldienst und Annahme einer Beamtenstelle in einem anderen Bundesland möglich?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du solltest dir für diese existentielle Frage besser dort Rat suchen, wo man wirklich Bescheid weiß. Falls du Lehrerin bist, bei der Personalabteilung deiner Landesschulbehörde oder auch bei der Gewerkschaft.

Statt Entlassung aus dem Schuldienst und Annahme einer neuen Stelle ist keine länderübergreifende Versetzung möglich?

Du bist Landesbeamtin, also kein Problem.

Einfacher ist es aber über das Ländertauschverfahren.

in einem andren Bundesland eine Beamtenstelle annehmen

Dazu muss das andere Bundesland erst mal eine Planstelle haben, sprich du musst an einer Schule angenommen werden und das Bundesland muss auch verbeamten. Weiterhin musst du die Altersgrenze usw. noch nicht überschritten haben. Sonst wirst du Angestellte.

Das weiß ich. Vielen Dank.
Mein Austauschantrag wurde aber heute abgelehnt, so dass ich nach weiteren Möglichkeiten suche. Auf der Liste für das andere Bundesland stehe ich und sollten da Stellen frei werden... 

0
@raubkatze0085

In welches Bundesland willst du denn, welches Lehramt hast du und welche Fächer?

Wenn du z.B: mit De/Ge für Sek. II nach Bayern willst => Kannst du absolut vergessen, da kriegst du nie ne Stelle.

0
@raubkatze0085

Hm, okay, ist jetzt auch nicht die gefragteste Kombination, aber zum Lehrerarbeitsmarkt in BW kann ich nicht viel sagen. Ich weiß, dass man z.B. in NRW als Sek.I-Lehrer selbst mit den krudesten Fächerkombinationen eine Stelle bekommt, weil da alles leergefegt ist an ausgebildeten Lehrern. Wir können z.B. bei bei mir an der Schule nur jede zweite Stelle besetzen die ausgeschrieben wird für SI. Aber wie gesagt, zu BW will ich nichts falsches sagen.

0

Was möchtest Du wissen?