Entlassung aus Bundeswehr wegen Krankheit?

3 Antworten

Wenn es wirklich nur der Schnupfen war, so kann deine Freundin mal bei ihrem Zugführer anfragen, wie es mit einer Beschwerde aussieht. Es gibt Ärzte, welche mal falsch urteilen.

Ich weiß aber nicht, was für eine Laufbahn deine Freundin genau macht. Normalerweise, sagt man einem Soldaten dann er soll Wiederruf ziehen und sich einfach nochmal bewerben.

Was ich nicht ganz verstehe-8 Medikamente? Ich habe 2 bekommen, als ich mal ziemlich krank war. Normalerweise holen die nicht gleich die Pharmakeule....

Hier ist wenig zu machen da der Gesundheitliche zustand das A und O ist als Soldat jedoch finde ich es ungewöhnlich das aufgrund solcher leichten Krankheit das Ausbildungsverhältnis beendet wird ich würde wohl die Meinung eines unabhängigen Arztes einholen so wie den Vertrag noch mal genauer anschauen so wie mit den Vorgesetzten reden es bliebe natürlich auch noch der weg zu Anwalt (was aber immer der letzte Weg seien sollte)

Wie bereits beschrieben steht ihr immer noch der Weg einer Beschwerde offen. Am besten setzt sie sich mit ihrem alten Kompaniechef zusammen und lässt sich mal über Sachen der WBO (Wehrbeschwerdeordnung) aufklären. Danach kann sie sich beschweren und es wird geschaut was draus wird.
Höchst wahrscheinlich wird ein zweites medizinisches Gutachten nachgefordert und ein exkludierter Arzt bewertet beide Diagnosen.

Zahnarzt: "Was soll bitte ein Siebener sein"

Letztes war ich biem Zahnarzt mit einer Freundin.

Und die Zahnärztin schaute ihr in den Mund .. und sagte dann zu einer anderen Ärztin.. ist das ein Siebener ?

Habe vergessen nachzufragen leider. Das ist wohl iwas hinten bei den backzähnen habt ihr ne idee was die meinen.

Danke

...zur Frage

Eltern kontrollieren mich/ keine Privatsphäre

Hallo liebe Leute, Ich bin 21 Jahre alt und habe folgendes Problem: also ich bin Einzelkind und bin soweit in guten Verhältnissen aufgewachsen, meine Vater ist ein hohes Tier in einer Behörde und meine Mutter ist derzeit wegen einer schweren Krankheit(die sie hatte) -arbeitslos seid mindestens 5 Jahren. So worauf ich hinaus will ist das ich schon sehr streng erzogen wurde ...man hat mich aufs Gymnasium geschickt und ich bin dort aber nach 4 Jahren auf die Realschule gewechselt weil meine Noten nicht so gut waren. Das war der erste richtige Knackpunkt bei uns. So ich musste am Wochenende mit 14/15/16 immer schon 21 Uhr zuhause sein und dürfte auch nur TV bis 21:30 schauen. So egal...jedenfalls bin ich auch gleich mit 18 zu meinen Freund in die Stadt gezogen und die Beziehung zu meinen Eltern hat sich wirklich sehr gebessert. Nun haben wir uns vor 6 Monaten getrennt und ich bin wieder zuhause bei meinen Eltern eingezogen! Und ich bin einfach nur fertig mit der Welt. Ich werde einfach nur kontrolliert und habe keine Privatsphäre....Beispiele: wie gesagt ich bin 21...und durch meine Ausbildung hab ich meist mitten in der Woche mal drei Tage frei ...wenn ich dann noch nach 22 Uhr das Haus verlassen möchte ist riesiges Theater..."hast du mal auf die Uhr geschaut mein Fräulein, du tickst wohl nicht mehr" ....anderes Bsp: ich bin mit meiner Freundin unterwegs und wir trinken ein Bier...ich komm nach Hause und es gibt gleich Theater...."du musst nicht immer so viel Alkohol trinken" (riesige Schreierei) ...außerdem wird meine Handtasche kontrolliert wenn ich schlafe ,...mein Auto wird durchsucht....und mit 21 ist es normal das man auch mal seine Geheimnisse hat, aber ich könnte ja beispielsweise nicht mal ein sexspielzeug in meinem Zimmer verstecken... Ich wette das hätten meine Eltern nach mind. 48 Stunden auch gefunden ....und das kotzt mich so an ....meine Mutter hat mir letztens vorgeworfen ich würde Drogen nehmen ...( das wirft sie mir seit mind 6 Jahren jeden Abend vor ) ...so also hab ich bei eBay einen Drogentest bestellt ....natürlich werden meine Briefe und Pakete Zuhause auch geöffnet ...also gab es wieder Riesen Theater "warum liegt da ein Drogentest im Briefkasten " .....Anderes Beispiel.....ich hatte mir letzten für die Schule einen Krankenschein geholt weil ich 10 Tage durcharbeiten musste und es einfach nicht mehr geschafft hab ...bin dann Frühs los und hab mich bei ner Freundin wieder schlafen gelegt ....so jetzt musste mein Auto in die Werkstatt (wo die Krankenscheine noch drin liegen) ....wo ich am nächsten Tag von der Arbeit nach Hause kam lagen die Krankenscheine auf dem Tisch und meine Eltern wollten wissen was ich dazu zu sagen hatte ....mein Vater ist also wo ich arbeiten war zur Werkstatt gefahren und hat mein Auto schön durchsucht.... Ich könnte noch so viele Sachen erzählen ...ich liebe meine Eltern ja wirklich aber ich bin 21 und brauch meine Privatsphäre ....was kann ich tun ?

...zur Frage

Ausbildung gefährdet ?

hay:) ich hab mal eine Frage für meine freundin:) also sie hat schon einen Ausbildungsplatz also unterschrieben is schon alles. Nur ihr Abschluss wird wohl nicht so pralle... können die dann sagen das man nicht mehr da Ausbildung machen kann da der Abschluss so schlecht ist?

...zur Frage

Sie vermisst mich nicht?

Hallo zusammen,

vor kurzem hatte ich hier schonmal ne Frage gestellt, wo sich herausstellte, dass meine Freundin wohl Bindungsangst hat.

Aber nunja.. in letzter Zeit habe ich zusätzlich das Gefühl, dass sie mich einfach überhaupt nicht vermisst und es ihr auch einfach egal ist (Fernbeziehung). Ich komme regelmäßig zur ihr, ca. jedes 4te Wochenende. Und mir ist es wichtig das wir uns regelmäßig sehen können, deswegen plane ich für jeden Monat einen Besuch bei ihr ein, sodass ich am Wochenende zu ihr fahren kann. Aktuell zahle ich für jede Fahrt ~43,- (Gesamt, also Hin+Rückfahrt) und die Fahrt dauert zwischen 8 - 12 Stunden. Das mache ich jeden Monat für sie, da sie nicht alleine zu mir fahren darf (verbieten ihre Eltern). Und auch meine Eltern und Freunde sagen mir, wenn ich mal im Minus bin oder so, dass ich einfach mal einen Monat zuhause bleiben soll und nicht zu ihr fahren soll. Obwohl diese 43,- nur ~8% meines Monatseinkommens (Ausbildung) sind.

Soweit so gut, aber früher war es so, wenn wir mal 5 Wochen getrennt waren, weil ich zB keinen Urlaub bekommen habe oder wegen Terminen etc. Dann war sie auch traurig und froh, als wir uns dann endlich wiedergesehen haben.

Und gestern sagte ich ihr z. B. dass ich aufgrund eines Vorstellungsgespräches Urlaub nehmen muss und deshalb wahrscheinlich in einem Monat nicht vorbeikommen kann.

Und jetzt kommt das was mich so unglaublich stört: statt einem traurigen "Ohh nein schade [...]" kam einfach nur ein eiskaltes gefühlsloses "ja okay.". Also total nach dem Motto "ist mir sowieso egal".

Und das war nicht das erste mal, es kam schon öfter vor das sie gesagt hat: "Ja dann komm halt einen Monat einfach mal nich".

Ich weiß noch nicht ob mein Standpunkt so ganz verstanden wird.. also ich versuche es immer wieder zu rechtfertigen mit dem "Es kostet ja nicht sooviel dahin zu fahren und mit den Urlaubstagen klappt doch auch alles" und dabei wünsche ich mir von ihr unterstützung oder zumindest, dass sie mir denRücken stärkt. Stattdessen bin ich wohl der einzige von uns, der wirklich jeden Monat zu ihr hinwill... Zudem weiß sie es glaub ich nicht einmal zu schätzen, dass ich 43,- insgesamt ~20+ Stunden Zugfahrt + 1 Urlaubstag für eine Fahrt dorthin verballer.

Und ich verstehe es dann nunmal so: Sie vermisst mich nicht, also braucht sie mich nicht, also liebt sie mich nicht..

Aber das kann ja auch zuweit hergeholt sein; zurück zum Anfang, wir haben festgestellt, dass sie Bindungsangst hat, kann es auch damit zusammenhängen?

Ich hoffe mein Problem ist erkennbar und jemand kann mich da beruhigen.. denn aktuell bin ich einfach nur mega unglücklich.. :/

...zur Frage

Reizdarm - Arbeit will mich loswerden?

Hallo,

seit über 4 Jahren habe ich nun einen Reizdarm. Es hat seltsamerweise wirklich mit meiner Ausbildung begonnen. Zustätzlich kamen aber auch Privat noch krasse Probleme hinzu. Aus meiner morgendlichen Übelkeit wurde eine nie endende Übelkeit mit starkem Unwohlsein und heftigen Durchfällen. Meine schulische Ausbildungzeit (mit mehreren Praktika) schaffte ich und kam einigermaßen ok in mein Anerkennungsjahr. Ab da verschlimmerte sich nach einem halben Jahr extremst. Mittlerweile habe ich 14kg, bei einem Startgewicht von 65kg, verloren. Ich bin weißer als eine Leiche, kann kaum mehr was essen, weil ich auf fast alles stark reagiere. Ich habe mich schon häufiger zur Arbeit gezwungen, aber an manchen (leider zu genüge) Tagen schaffe ich es keine 5min ohne meinen Stammplatz die Toilette...trotz bis zu 6 Kohletabletten und sonstigen Bindungstabletten. Meine Arbeitsstelle droht mir nun nach 1,5 Jahren von 2 Jahren (arbeite 50%, aber dafür 2 Jahre) mich rauszuwerfen. Meine Anleiterin meinte, dass es ein paar schleimige Untertanen der Leitung versuchen Sachen zu finden, die sie gegen mich verwenden können. Das ist eigentlich nur eine Person, aber natürlich sind viele nicht begeistert, dass ich so oft fehle.

Ich fühle mich eh schnell bewertet in meiner Ausbildung. Es ist wie ein rundum Check. Alles wird geprüft. Selbst deine tiefsten geheimsten Gedanken werden verlangt und ausgesaugt. Und zu allem übel wird ich jetzt noch auf Schritt und Tritt beobachtet, damit die ja viele Kündigungsgründe haben.

Ich schaffe das nicht mehr. Meine Ärzte bangen alle um mich, ich habe einen Sondernotfalltermin am nächsten Tag für ein MRCT/MRT bekommen für den man eigentlich Monate warten müsste, weil es so beängstigend geworden ist. Am Freitag war mir so übel, dass ich Vomex und MCP Tabletten genommen habe, was mich immer sehr benommen macht und ich so gewiss nicht hätte Auto fahren dürfen. Aber das sieht keiner.

Meine beste Freundin hat ebenfalls in ihrem Anerkennungsjahr pausiert, wegen Krankheit, Depressionen und weil ihr ihre Einrichtung eine 5 geben wollte, obwohl sie sonst immer in allen Praxiststellen eine 1 hatte. Auch ich stehe aktuell auf einer 1,5 was meine Praxisbesuche angeht. Ich finde es so blöd, dass ich nun wohl wegen einem halben Jahr mir wohl eine neue Stelle suchen müsste, aber ich glaube es wäre mittlerweile die sinnvollste Lösung.

Gibt es hier Leute mit Reizdarm und wissen, ob ihnen eine Auszeit gut getan hat? Wir (meine Familie und ich) überlegen uns schon lange mich in eine Reizdarm Klinik zu schicken..ohne Internet und sonstigen Medien, mit Ernährungsberatung und psychiologischer Betreuung. Ich denke einfach nicht, dass mein gesundheitlicher Zustand sich in dieser Einrichtung noch verbessern kann, da sie nun so viel Druck ausüben, was bei einem Reizdarm ja Gift ist. Was meint ihr?

...zur Frage

Ex Freund (nun bekannter Instagram/YouTube Blogger) schuldet meiner Mutter Geld?

Hallo Leute,

ich hätte mal eine wichtige Frage, geht in Richtung Rechtliches.

Meine Schwester war 6 Jahre lang mit ihrem Freund zusammen, hat im letzten Jahr ein Baby mit ihm bekommen. Als das Kleine da war, hat er schon heimlich hinterm Rücken sich mit einer anderen getroffen (haben wir im Nachhinein erfahren), mit einer relativ bekannten Instagram (150.000 Follower) und YouTube (400.000 Follower) Bloggerin. Klar sie hat gut gefüllte Taschen, was meine Schwester die mitten in der Ausbildung schwanger wurde nicht bieten konnte. Nun hat meine Mutter gutgläubig kurz nach dem das Kleine auf die Welt kam, dem Freund meiner Schwester 5.000€ überwiesen, er bat sie darum, weil er seit 2 Monaten kein Gehalt mehr von der Arbeit bekam, mit der Behauptung, wenn er die Gehälter bekommt das Geld SOFORT zurückzahlen wird (haben wir alles schriftlich durch SMS Verkehr aufgehoben). Kurz darauf hat er meine Schwester und ihr gemeinsames Kind mit der oben genannten Bloggerin sitzen gelassen. Und das Geld hat meine Mutter natürlich auch nicht mehr bekommen. Wir haben ihn nochmals angeschrieben, aber er hat uns überall geblockt. Da seine Blogger Freundin ihm den Kontakt zu seinen Eltern und ganzer Familie verbietet, haben wir so auch keine Chance an ihn ranzukommen. 

Mittlerweile hat er auch ein Instagram Profil (40.000 Follower) und führt durch seine neue Freundin ein luxuriöses Leben mit Gucci, Chanel, Malediven Reisen und Co. was er auf seinem Profil allen zeigt. Er hat weder die 5.000€ zurückgezahlt noch bezahlt er Unterhalt. Laut einem der Beiträge seiner Freundin arbeiten wohl beide. Ich befürchte aber das er schwarz arbeitet, sonst hätte sich das Jugendamt wegen dem Unterhalt schon eingeschaltet. 

Er hat schon mehrere Anzeigen erhalten und saß auch bereits mal im Gefängnis. Also nicht unbekannt bei der Polizei.

Meine Frage: hat meine Mutter eine Chance ihr Geld zurückzubekommen? Gibt es irgendetwas was wir tun könnten?

Vielen Dank für Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?