Entlassen ohne eigentlichen Befund?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

MS kann natürlich für alles ein Grund sein -- aber ich muss einfach spontan antworten, auf Grund der Fragestellung.

Das letzte mal war ich letztes Jahr im Sommer im Krankenhaus, und bin ohne neuen Befund wieder entlassen worden, das war das erste mal seit 2007 (fast jedes Jahr längere Zeit mindestens einmal in einem KH und immer ein neuer Befund)

Wegen dem "ohne" habe ich einen Freudentanz am Entlassungstag vorm  Krankenhaus gemacht.

(Im Ernst, teilweise können die damals "neuen" Befunde im Nachhinein auch der MS zugeordent werden, erst seit 2012 sicher diagnostiziert)

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Huflattich
13.02.2016, 20:02

Man sollte nicht von sich auf andere schließen.....

0

Bei 70% SpO2 müsstest du ja schon blau gewesen sein... Die Kopfschmerzen sind auf den Sauerstoffmangel zurückzuführen, bleibt nur die Frage, woher dieser kommt. Spannungspneumothorax wurde ausgeschlossen? Ein EKG gemacht? Ich denke nicht, dass dies etwas mit MS zu tun hat, zumal das vegetative Nervensystem für Atmung usw. zuständig ist. Beste Grüße, Adrian 13J

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babsii26
13.02.2016, 22:19

Ich glaube auch nicht, das es was mit MS zu tun hat ....

0

am montag zu deinem hausarzt gehen.

einen schnellen termin beim endokrinologen und/oder neurologen machen.

vielleicht noch mal zum kardiologen überweisen lassen.

70% sauerstoffsättigung ist schon SEHR niedrig - jedenfalls ohne körperliche anstrengung. daher kam vermutlich deine atemnot und deine herzkasperei.

embolie ausgeschlossen?

allergien gegen irgendwas?

"nur" migräne oder auch clusterkopfschmerzen?

ähm... in bezug auf deine letzte frage - warst du beim gyn? schwangerschaft ausgeschlossen? auch ein abort in der frühschwangerschaft kann mit ähnlichen symptomen beginnen.

du musst dich wirklich auf den "kopf" stellen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Babsii26
13.02.2016, 19:35

Allergie nur gegen Hamster und den habe ich nicht... Clusterkopfschmerzen wurden ausgeschlossen und Embolie auch...

0

Such einen anderen Arzt/ Krankenhaus auf und hol dir somit eine "zweite Meinung"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, sinnvoll wäre es, den Sauerstoffgehalt des Blutes zu erhöhen ,da könnte Weißdorn helfen, erhöht die Blut - fließ - Geschwindigkeit und unterstützt die Herzfunktion. Außerdem ist Korodin (aus der Apotheke) ein Mittel, dass den Kreislauf unterstützt. 

Ach ja, wenn man so eine familiäre Belastung hat wird man besonders dünn-häutig, vielleicht sollte man manchmal nicht so ängstlich sein . Alles kann muss aber nicht auf Dich zutreffen .

 Gute Besserung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?