Entladedauer eines Li-Ion Akkupacks in Reihe? Bsp 4 Akkus in Reihe. Eine Zelle hat 3,7v und 3400mah - der Verbraucher benötigt 24W. Formel?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das ist doch so was von erstes lehrjahr...

du hast zwei mögliche lösungsansätze. du rechnest einfach von mAh auf Wh um. dazu brauchst du nur U x I die zellenspannung mit der kapazität zu multiplizieren. das ganze mit der Anzahl der Zellen. nun musst du nur noch das kleine m los werden. kleiner tipp: 1 A = 1000 mA

die kapazität deiner zellen dividierst du einfach durch die leistung deines verbrauchers.... kleines rechenbeispiel: 120 Wh / 30 W = 4 h das W kürzt sich beim teilen weg

die zweite variante wäre, du rechnest den strom deines verbrauchers aus.

bei einer nennsystemspannung von 14,4 Volt (3,7 x 4) so viel will ich mal auflösen, brauchst du nur deine Leistung von 24 Watt durch diese spannung zu teilen (I = P / U)

da wir es hier mit einer reihenschaltung zu tun haben, ändert sich der Strom auch nicht.... du teilst also 3,4 Ah durch ??? A

DAS must du selbst ausrechnen.

kleiner tipp noch, nicht nur für diese aufgabe!

rechne IMMER mit den sogenannten SI einheiten. also alles ohne nano, mikro, milli, centi, dezi, kilo, mega, giga, terra.....

die einzigen beiden ausnahmen davon sind gewichte, bei den gramm ist kilo (also 1000 g) die SI einheit. eine andere ausnahme bildet es, wenn du alles in der gleichen SI einheit hast.

nehmen wir die Kilowattstunden als Beispiel:

ein Heizüfter mit 2 kW läuft 4 Stunden lang. wie viel energie hat er verbraucht?

der rechenweg wäre 2 kW * 4 h = 8 kWh

lg, anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Greg11111
01.08.2017, 22:00

Das hatte ich gerade unten kommentiert. Aber danke für deine Antwort :) 

Diese lautet simpel: es ist irrelevant wieviele Zellen in Reihe geschalten sind. Die Formel, die sich auf eine Zelle bezieht, bezieht sich auch auf alle in Reihe geschaltene Zellen. 

0
  • Serieschaltung: Wenn du die Kapazität (mAh) der einzelnen Akkuzelle  hast und den Entladestrom, dann spielt es keine Rolle, wieviele Akkuzellen in Serie sind, die Rechnung ist die gleiche:
    Kapazität in mAh geteilt durch Entladestrom in mA ergibt theoretische Entladedauer in Stunden.
  • Wenn du statt des Entladestrom "nur" die Leistung kennst, dann musst du zuerst den Entladestrom berechnen: Leistung durch Gesamtspannung aller in Serie liegenden Akkuzellen in Serie ergibt den Entladestrom.
  • Wenn du die Akkuzellen parallel hast, addieren sich die Kapazitäten in mAh. Rechnung: Leistung durch Spannung (Einzelspannung!) ergibt Entladestrom. Gesamtkapazität durch Entladestrom gibt Entladezeit.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Serie hast du zwar höhere Spannung, aber gleich viel mAh. Parallel gleiche Spannung aber höhere mAh. Wh ist bei beiden gleich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Greg11111
01.08.2017, 21:43

Das weiß ich. Aber muss dadurch die Formel zur Berechnung der Akkudauer geändert werden oder kann man sie einfach von nur 1 Akku auf zb. mehrere in Reihe anwenden? 

0

Was möchtest Du wissen?