5 Antworten

du entkommst dem für genau diese eine Woche. Nur weil du mal kurz weg bist heißt das doch nicht das die im Jugendamt dich vergessen.

Du hast ja nun schon die Erfahrung gemacht, das man dich ernst nimmt. Also überleg dir in Zukunft besser was du so sagst.

Diese Aussage reicht allerdings vielleicht um dich akut einweisen zu lassen, also direkt nachdem du das gesagt hast. Es reicht aber nicht um dich Tage oder Wochen später noch deshalb einweisen zu lassen. Deshalb wollen sie ja die Unterschrift deines Vaters. Allerdings scheint das Jugendamt ja noch mehr Dinge zu sehen die schief laufen und weshalb du in einer Psychiatrie gut aufgehoben sein könntest.

So schlecht ist die Idee aber nicht. Denn eine Psychiatrie schaut sich ganz genau an was bei dir und deiner Familie so los ist. Wenn das was das Jugendamt will nicht gerechtfertigt ist dann kann dir die Psychiatrie helfen zu Hause zu bleiben.

Nein, das kannst du knicken. Du musst dem Jugendamt schon überzeugend vor Augen führen, dass du das nicht ernst gemeint hast. (Deswegen macht man über das Thema Selbstmord auch keine Scherze, so was kommt dann dabei raus!)

Ja, wenn dein Vater oder ein Vormund dein Aufenthaltsbestimmungsrecht innehätte.

Deswegen kommt du als alleinreisende/r Minderjährige/r ohne Reiserlaubnis der "Erziehungsberechtigten" nicht mal an Bord eines Fliegers.

Falsch. Im Falle von Kindeswohlgefährdung, die bei einer Selbstmorddrohung durchaus vorliegt, handelt das zuständige Jugendamt. Ich hab da einen Ausbildungsabschnitt absolviert, da hab ich teilweise echt krasse Fälle bearbeitet.

0

Ein Betreuer in der Psychiatrie droht meinen Eltern das Jugendamt zu informieren um meinen Eltern mein Sorgerecht zu entziehen, warum?

Hey, ich bin Elli und 14 Jahre alt. Ich war Anfang der Sommerferien für vier Tage in der Psychiatrie, weil ich eine schwere depressive Episode habe. Das heißt ich hatte Suizid Gedanken und wollte mich umbringen. Deswegen hat mich mein Haus Arzt eingewiesen. Meine Eltern haben mich zwei mal besucht und so ein Betreuer hat ihnen gedroht das Jugendamt einzuschalten und ihnen mein Sorgerecht zu entziehen. Aber warum? Was ist denn der Grund? Meine Eltern haben nichts gemacht. Sie sind die besten Eltern die man sich nur wünschen kann. Sie haben mir nichts getan. Was hat der Betreuer dann für ein Problem? Meine eigentliche Frage ist die. Momentan kann ich nicht mehr auf mich aufpassen. Ich ritze mich tiefer, die Selbstmord Gedanken werden von Tag zu Tag stärker. Ich will nicht mehr depressiv sein. Ich brauche Hilfe. Ich will mich selbst einweisen lassen. Aber ich will nicht, dass meine Eltern mein Sorgerecht verlieren. Ich hab so Angst. Könnt ihr mir bitte helfen? Ich weiß nicht mehr weiter, bin so verzweifelt. Danke im Vorraus. Lg Elli

...zur Frage

Kann ich durch das Jugendamt raus von zuhause?

Hallo Community

Nach sehr langem überlegen und langem Stress und Gesprächen mit Freunden will ich(17w) mich an den Sozialarbeiter meiner Schule oder dem Jugendamt wenden. Ich möchte einfach nur raus von hier, ich bin sehr unglücklich und liege den ganzen Tag im bett und muss manchmal anfangen zu heulen.

Meine Mutter zwingt mich muslimisch zu sein. Ich kann nicht auf parties/Events/Übernachtungen gehen. Ich darf gewisse Kleidung nicht tragen. Ich darf meine männlichen Freunde nicht treffen oder Kontakt mit ihnen haben. Ich lüge sie an wenn sie mich fragt ob ich schon gebetet habe um Problemen aus dem Weg zu gehen. Ich hatte heftigen Streit in den Letzten Wochen mit ihr, da sie über meine männlichen Freunde erfahren hat. Sie hat mir gedroht, wenn ich ihr keine Adresse und Telefonnummern gebe, richtet sie das, was ich getan habe, an meinem Bruder(+Vater) weiter. Sie hat gesagt in unserer Kultur würden sie mich verprügeln und schlagen etc., Da ich das nicht wollte habe ich ihr die Infos gegeben.

Mein Stiefvater und Sie streiten ständig, ich bin immer der Grund. Letztens hat er ihr gesagt, sie ist schuld daran wie ich geendet bin, wie schlimm ich nun bin und sie hat mich daraufhin angeschrien und Wut ausgelassen. Sie vergleicht mich immer mit meiner Schwester (sehr religiös, medizin Studentin, einfach nur perfekt.) und sagt ich bin nutzlos und kann nichts, ich habe sie enttäuscht und sie kann mir nie wieder vertrauen.

Ich darf mich nicht beschweren weil sie eine gute Mutter ist und mich durchfüttert und mir Geld gibt. Ich kann mir nicht vorstellen was passieren würde wenn ich ihr sagen würde, ich will nicht religiös sein. Eine Katastrophe, denn Religion ist alles für sie und steht über allem..

Meine Frage ist, ob ich, wenn ich dem Jugendamt das erzähle, aus meinem Zuhause raus kann? Reicht das überhaupt aus? Wenn nicht, dann brauch ich das nämlich gar nicht erst machen. Wenn ich das Jugendamt kontaktieren würde und ich wäre am Ende immernoch zuhause bleiben, würde ich so viel Schaden anrichten und alles nur verschlimmern.

Danke und tut mir leid für den langen Text.

...zur Frage

Nachbarin provoziert. Was tun?

Wir haben eine Nachbarin, alleinerziehende Mutter von zwei Mädchen die nur provoziert.Sie hat u.a. wechselnden Männerkontakte, die können nicht klingeln, schreien immer nach oben und sie macht ihnen dann die Türe auf. Man bedenke sie hatte eine Weile die Klingel kaputt, dann haben wir die Hausverwaltung angerufen, und erst nach Drohung mit der Polizei lies sie ihre Klingel reparieren. Trotzdem wird immer noch nach oben gebrüllt. Wenn wir was den jungen Herren sagen sie sollen sich ruhiger Verhalten wird uns mit Gewalt gedroht, von jungen Kerlen die unsere eigenen Kinder sein könnten.

Hinzu kommt es, seit einer Woche ist ein Gerüst vor unserem Haus aufgebaut worden, weil dieses renoviert werden soll, und die Kerle steigen nun auf das Gerüst hoch um zu ihr in die Wohnung zu gehen. Meine Tochter hat schon Angst in ihrem Zimmer zu schlafen. Wir haben heute Nacht Polizei angerufen, die meinten nur solange die Leute uns nichts antun könnten sie nichts unternehmen. Jugendamt kannst auch schon langsam vergessen, die meinten nur wir würden schwere Vorwürfe gegen unsere Nachbarin erheben, obwohl wir noch drei andere Nachbaren als Zeugen genannt haben,alles umsonst sie haben nichtmal gesagt dass sie mal vorbei kommen, und wir sollten unterlassen sie noch anzurufen ohne beweise...was könnte man sonst noch tun?

...zur Frage

Sollte ich mich vom Jugendamt in Obhut nehmen lassen?

habe folgendes Problem: Meine Eltern kommen nicht mit meinen Problemen (Essstörung, svV) zurecht, denken ich will nur Aufmerksamkeit und Probleme machen. Jedenfalls behandeln sich mich sehr abwertend, schreien mich an und sperren mich in mein Zimmer ein und verhindern, dass ich psychologische Hilfe in Anspruch nehme. Ich habe häufig starke Angst nach Hause zu gehen und dies wirkt sich sehr negativ auf meine Essstörung und das selbstverletzende Verhalten aus. Jetzt besteht die Möglichkeit, dass das Jugendamt mich in Obhut nimmt. Denkt ihr dies wäre der richtige Weg? Von meiner Familie weg? Denn so weiß ich nicht, wie lange ich den Druck noch aushalte.

(das Jugendamt ist von meiner Situation bereits informiert und die Inobhutnahme wurde mir angeboten)

...zur Frage

Flucht vor muslimischen Eltern! Wird mir das Jugendamt helfen?

Hey ihr Lieben, ich bin 16 Jahre alt und Muslima. Ich werde zuhause total unterdrückt und als Mensch garnicht wertgeschätzt! Ich musste schon mit jungem Alter anfangen den Haushalt zu machen und werde sie eine Sklavin behandelt.. Außerdem werde ich zur Verschleierung gezwungen(Kopftuch)! Ich bin in Österreich ausgewachsen und mir kommt das alles so fremd vor und ich kann und will einfach nicht so weiterleben. Ich habe seit Jahren Depressionen und das weiß meine Familie aber die nehmen mich nicht ernst, ich hab auch schon einen Selbstmordversuch hinter mir. Ich bin am verzweifeln und will von Zuhause endlich weg. Ich habe aber Angst dass sie mich umbringen da mein Bruder sehr bekannt ist und seine Kollegen mich jederzeit im Österreich finden und umbringen würden. Meine Mutter hat mir auch schon gedroht mich ermorden zu lassen und ich kriege öfters Schläge.. Ich bitte um Hilfe.. Ich will zur Polizei oder zum Jugendamt aber ich habe Angst das sie mich nicht ernstnehmen und das ignorieren. Wenn meine Eltern davon erfahren würden, würden sie mich umbringen und es als Selbstmord verschleiern und die Sxhuld meiner Depressionen zuschieben obwohl sie dran schuld sind. Ich darf mich nicht kleiden wie ich will, darf meine Meinung NIE sagen, darf nicht raus, besitzte kein Handy...

...zur Frage

Bewerbung - Lücken wegen familiären und schulischen Problemen

Wer mich schon kennt, weiß schon welche Probleme ich habe. Wer nicht, ließt bitte meine Frage http://www.gutefrage.net/frage/ich-habe-keine-hoffnung-mehr .

Ich muss eine Bewerbung schreiben und habe Lücken in meinem Lebenslauf. In der Zeit habe ich es nicht geschafft, zur Schule zu gehen (Mobbing, gesundheitliche Probleme, psychische Erkrankung). Das Jugendamt hat mir eine Pflegefamilie gesucht, in der ich momentan untergebracht bin. In der Zwischenzeit war ich auch nicht in der Schule. Wie schreibe ich das in den Lebenslauf rein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?