Enthält eigentlich jeder Knochen im Körper Knochenmark und für was ist es?

3 Antworten

Ja. Das Knochenmark ist ein spezialisiertes Gewebe in den Knochen, das für die Bildung aller Blutzellen verantwortlich ist. Das blutbildende rote Knochenmark, befindet sich bei Kindern noch in weitgehend allen Knochen, während es sich bei Erwachsenen insbesondere im Sternum, in den Rippen und im Beckenkamm befindet. Das Knochenmark enthält als wichtigsten Bestandteil die Stammzellen, aus denen alle Arten von Blutzellen, (1) die Erythrozyten (Rote Blutkörperchen), die Leukozyten (Weiße Blutkörperchen), sowie die Thrombozyten (Blutplättchen) entstehen. Vom Knochenmark aus gelangen die Blutzellen über die Blutbahn in die Organe und Gewebe des Körpers. Das fetthaltige gelbe Knochenmark, das bei Erwachsenen häufiger gefunden wird, findet sich in den Enden der langen Röhrenknochen.

Es gibt weisses, gelbes (weisses mit Fetteinlagerungen) und rotes Knochenmark wobei das rote die Bildung fast aller Blutzellen übernimmt. Und ja, im Grunde bestitzt jeder Knochen auch Knochenmark, wobei das rote v.a. in den platten Knochen zu finden ist. Aber das hier ist Ultrakurzfassung... ;-)

Im Knochenmark werden die roten Blutkörperchen gebildet, besonders im Sternum (Brustbein).

Was möchtest Du wissen?