Enthält Bier wirklich Schwangerschaftshormone?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Woher kommt der Bierbauch?

Am wenigsten von den Kalorien. Ein Liter Bier enthält 400 bis 500 Kalorien. Zum Vergleich: trockener Weißwein 700, lieblicher 1.000, Sekt 800, Likör 1.500. Die einleuchtendste Erklärung für den Speckwulst oberhalb der Gürtellinie findet sich in dem Buch „Prost Mahlzeit – krank durch gesunde Ernährung“, das im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienen ist. Die Autoren schreiben: „Der Bierbauch hat einen völlig anderen Grund: weibliche Sexualhormone. Die nimmt man bekanntlich zur Mast von Kälbern, Schafen und Hähnchen. Der Hopfen enthält solche Hormone wie Daidzein und Genistein.“ Auch die Hefe steuere Hormone bei wie z.B. ein Östrogen, das ansonsten nur in den weiblichen Eierstöcken gebildet werde. Dadurch entwickle sich der Bierbauch beim regelmäßigen Biertrinker. Durch die typische Östrogenwirkung bilde sich vielfach sogar ein deutlich sichtbarer Brustansatz.

aus:http://www.medizin-welt.info/wissen/wissen.asp?wissenID=2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aspirin
13.10.2011, 09:57

der gesamte Bitterstoffanteil in einem Liter Bier betraegt ca.5mg, die darin enthaltenen oestrogenverwandten Stoffe sind in der Konzentration im Bier kaum mehr nachweisbar und spielen daher keine Rolle. Dass diese von der Hefe ausgeschieden Hormone dafuer verantwortlich sein sollen, wuerde zwar einen Bierbauch erklaeren, aber warum verursacht dann der Wein keinen Weinbauch? Im uebrigen enthalten Sojaprodukte um ein vielfaches mehr an oestrogenaehnlichen Stoffen, und trotzdem ist auch nichts von einem "Tofu- Bauch" bekannt....

Ich halte den Zusammenhang von Hormonen und Bierbauch fuer einen ziemlichen Quatsch!

0

es gibt keinen Bierbauch, das ist nur ein Gerücht, Bier formt den Bauch auch nicht anders als Wein, Sekt oder Pommes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Hauch von Wahrheit steckt drin: Im Hopfen (und damit im Bier) enthalten:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gyn%C3%A4komastie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Josefka63
11.10.2011, 18:20

Wikipedia;

"In Europa ist beschrieben, dass der übermäßige Genuss von mit Hopfen gebrautem Bier durch den Gehalt der Hopfenblüten an Phytoöstrogenen an der Entstehung einer Gynäkomastie beteiligt sein kann. Gleichwohl ist die hohe Kalorienzufuhr bei der Aufnahme alkoholischer Getränke wesentlich (Zunahme des Körperfettes – sogenannte „falsche Gynäkomastie“)."

Gynäkomastie = umgangssprachlich "Biertitte"

0

vielleich bekommen die männer deshalb so ne wampe und auch busen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lach mich tot :-o Und wird es ein Junge?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?