Enthaarungscreme? Oder doch besser was anderes?!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Haarentfernungscreme hat tatsächlich den Vorteil gegenüber der Rasur, dass die Haut nun viel länger glatt ist, die Haare viel langsamer nachwachsen, sie nicht als Stoppeln wieder kommen und es keine Pickel gibt. Allerdings muss jeder "seine" Enthaarungscreme finden, da es bei den unterschiedlichen Herstellern auch unterschiedliche Ergebnisse geben kann (liegt wohl auch am Haartyp) und vor allem muss vorher an einer unbedeutenden Stelle (z.B. am Bein oder Arm) getestet werden, ob die Haut die Creme verträgt. Wenn ja, ist es eine super Alternative, die ich auf Grund eigener Erfahrungen sehr empfehlen kann.

Rasieren und Enthaarungscreme ist so ziemlich das Gleiche. Das heißt, dass die Haare auch dabei immer schnell nachwachsen. Wenn du die Enthaarungscreme über Jahre hinweg immer an den gleichen Stellen benutzt, kann es vllt. nicht gut für die Haut sein und sie wird dadurch gereizt. Ich empfehle dir erst einmal beim Rasieren zu bleiben und wenn du vllt. etwas älter wirst mit dem Epilieren anzufangen. Wenn du trotzdem eine Enthaarungscreme ausprobieren möchtest, kann ich dir "Snä Epil" und "Veet" empfehlen. Beides gibt es im Drogeriemarkt.

Nimm Wachs an den Beinen. Das hält länger an.

also ich bin in 2 tagen 14 und benutze seit etwa einem jahr die enthaarungscreme von veet und meine haut ist eig. alles normal ^^

Bist du nicht noch etwas zu jung dazu?

Zum Haare entfernen? Ich denke, es liegt auch daran, dass man nicht die Einzige im Schwimmbad sein möchte die noch Haare an den Beinen hat... Es ist wohl so ein Trend, den man mitgeht, und wenn man es nicht tut wird man blöd angemacht. Ist wohl so mit 13 :/ Ich selbst find es aber nicht schlimm, wenn jemand das nicht macht ^^

0

Was möchtest Du wissen?