Entgeldordung zur TV-L Eingruppierung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jeder der als Angestellter im Öffentlichen Dienst tätig ist und nach TVÖD oder TVL bezahlt wird, sollte die jeweiligen Tarifbedingungen zur Verfügung haben, denn man hat dann auch die Möglichkeit gegen Fehler des Dienstherrn/Personalamt vorzugehen.

Diese findest du z.B. hier:  

https://www.walhalla.de/service/suche?searchterm=TVL

Bei einer Höhergruppierung wird der Beschäftigte der Stufe zugeordnet, deren Tabellenentgelt mindestens dem bisherigen Tabellenentgelt des Angestellten entspricht, mindestens aber der Stufe 2.

Das weitere musst du dir selbst ausrechnen!

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich gehst du in Stufe 2 zurück, bekommst aber einen Garantiebetrag.

Siehe hier, falls das der dich betreffende Tarifvertrag ist:

http://oeffentlicher-dienst.info/tv-l/west/hoehergruppierung.html

im TVöD für Bund und Kommunen wird diese Praxis jedoch abgeschafft. Dort gilt demnächst die Stufengleiche Höhergruppierung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kabbes69 05.09.2016, 22:15

Der Garantiebetrag, der aber wegfallen kann, wenn mit einer Überleitung vom BAT in den TV L noch ein höherer Strukturausgleich gezahlt wird . :-( . Dann fährst du trotz Höhergruppierung erstmal eine "Nullrunde"

0

Stell die Frage einfach im TVöD Forum. Da bekommst Du kompetente antworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Apolon 15.08.2016, 12:25

Da drüber könnte man streiten.

Denn auch dort werden oft unsinnige und falsche Kommentare zum besten gegeben.

0

Was möchtest Du wissen?