Entfernungspauschale mit fremden Auto zulässig?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die Entfernungspauschale wird anerkannt. Ich hatte früher auch das Auto der Eltern genutzt und konnte steuerlich die Entfernungspauschale ansetzten, Steuer etc. geht natürlich nicht. Diese "betriebskosten" kannst nur du absetzten.

das ist egal, wem das Auto gehört. Auch für Fahrgemeinschaften gibt es die Pauschale, da braucht sie gar nicht allein fahren.

Fahrtenbuch - handgeschrieben oder elektronisch über die Navigationssysteme - ist immer hilfreich. Dann kannst aber die Betriebskosten nur du, und dann wohl auch nur anteilig geltend machen...

kann mir jemand anderes mein auto auf mich anmelden?

und zwar habe ich leider derzeit viel um die Ohren sodass ich meine Lebensgefährtin zum anmelden meines Autos auf MEINEN namen schicken wollte. ist das möglich?

...zur Frage

Unfall gebaut - Europacar auto was nun?

Hallo ...vor ca. einer stunde stand ich nach sehr alnger fahrt an der ampel nun habe ich gemerkt das ich nach rechts anstatt links muss...also habe i<ch den rückwärtsgang eingelegt und bin nach hinten...ich habe in den innenspiegel geschaut und keinen gesehen (zumindest dachte ich das) also bin ich zurück dann habe ich gemerkt hoppla da steht ja jemand dann hat es einen kleinen bums gemacht...ich bin ausgestiegen um zu schauen am fahrzeug hinter mir war nichts beschädigt ausser das das kennzeichen einen kleinen riss bekommen hat - ich habe meine daten sowie telefon nr gegeben. Das auto was ich fuhr war von europecar geliehen. Und zwar auf den namen der freundin meines kollegen. Mein europacar auto hat einen kleinen lackschaden abbekommen ca 4-5 cm rund. Als wir das auto geholt haben haben wir 186€ frs mieten bezahlt und dann noch 300€ nur kann sich die freundin meines kollegen nicht mehr erinnern für was die 300 waren ich denke mal das die 300€ für die versicherung des autos waren. Müssen wir jetzt etwas an dem auto zahlen oder trägt die versicherung die kosten für den kleinen lackschaden? und da ich gefahren und nicht die freundin...ist die versicherung da trotzdem noch gültig? die polizei haben wir nicht gerufen den so eine situation hatte ich noch nie ...und die dame im auto hinter mir meinte auch es wäre nicht nötig die polzei zu rufen ich habe angst das ich ärger bekommen ist das fahrerflucht? ich muss das auto morgen abgeben wie soll ich mich verhalten ? ich habe echt angst

...zur Frage

Fahrzeug abmelden ohne Schilder?

Ex-Freund fährt mit PKW das auf meinen Namen zugelassen und versichert ist und von dem ich auch den Fahrzeug - Brief besitze. Würde das Fahrzeug gerne abmelden, aber zum Abmelden benötige ich die Schilder. Jetzt kann ich Ihn nicht ausfindig machen um das Auto zurück zu bekommen. Wie soll ich am besten vorgehen? Wie kann ich das Fahrzeug abmelden?

...zur Frage

Wie Vollmacht für das Straßenverkehrsamt achreiben?

Ich brauche eine Vollmacht für das Straßenverkehrsamt und zwar ist es so das für das Auto meiner Mutter ein neuer Kfz-Brief und Schein beantragt wurde weil diese verloren gegangen sind der neue Brief liegt jetzt zur Abholung bereit ,da meine Freundin das Auto bekommen soll ,soll sie jetzt halt auch den Brief entgegen nehmen und das Fahrzeug direkt auf ihren Namen anmelden /ummelden die Dame beim Amt sagte mir das es kein Problem ist wir nur eine Vollmacht inkl.Personalausweis meiner Mutter bräuchten Wie soll ich diese Vollmacht nun schreiben es muss ja beides drin stehen einmal das meine Freundin den Brief entgegen nehmen darf und einmal das der Wagen auch direkt auf ihren Namen umgemeldet werden darf

...zur Frage

Auto und Hartz4 - was ist nun richtig?

Ich nutze das Fahrzeug von meinem Vater, welches vorerst auf seinen Namen versichert und zugelassen war. Das Fahrzeug ist definitiv nicht mein Eigentum, denn es wurde als Gebrauchtfahrzeug von meinem Vater mit seinem Geld gekauft, Kaufvertrag liegt vor.

Da mein Vater mir das Fahrzeug zur Verfügung stellt, hat er beschlossen, dass ich die jährlichen KFZ-Versicherungskosten sowie die KFZ-Steuern selber tragen muss.

Um von günstigeren Versicherungskonditionen (wenn Fahrzeugführer + Fahrzeughalter + Fahrzeugversicherungsnehmer = eine Person ist) zu profitieren, wurde dieses genutzte Fahrzeug vor Paar Jahren auf meinen Namen zugelassen und versichert.

Nun war ich eine kurze Zeit arbeitslos und musste leider ALG2 beziehen. Ich habe angegeben, dass ich kein eigenes Fahrzeug habe.

Jetzt bekomme ich ein Schreiben vom Jobcenter, in dem steht, dass es denen bekannt geworden ist, dass ich ein Auto fahre und ich muss die Kopie des KFZ-Scheins einreichen. An dieser Stelle frage ich mich, woher sie die Information erhalten..., von der Zulassungsstelle?? Oder hat mich womöglich der Sachbearbeiter in der Stadt fahren sehen..? In dem Schreiben steht lediglich, dass es denen bekannt geworden ist, dass ich ein Auto fahre.

Was kann jetzt passieren? Muss ich bestimmte Summen evtl zurückzahlen, nur weil das Fahrzeug auf mich zugelassen ist. Es ist aber in der Tat nicht mein Fahrzeug, mein Vater kann das jeder Zeit bestätigen und den Kaufvertrag vorlegen.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?