Entfernung von Wesel nach Krefeld-Uerdingen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Laut Bahnkursbuch (http://kursbuch.bahn.de/) sind es von Wesel bis Duisburg Hbf 35 km und von Duisburg Hbf bis Krefeld-Uerdingen 14 km, zusammen also 49 km.

Das sind fast genau 45 km. Wohne 5 km von Wesel entfernt und bin ein ganzes Jahr lang dort bei der Duewag /heute Siemens-Schienenfahrzeuge - eingesetzt gewesen. Hatte immer fast genau 50 km gefahren. Ist ne einfache Strecke - immer geradeaus auf der Bahn;-)))

Über Oberhausen - Duisburg - Rheinhausen - mit der DB genau 48 km.

Ach so, bis Krefeld-Linn sind es auch nur 51 km, nicht 56.

0

Strafzettel / Parken auf dem Gehweg

Hallo liebe Rechtsexperten und Polizisten (oder Leute die Ahnung haben)!

Ich wohne in einer 30er-Zone. Diese ist ca. 800m lang. Von dieser Straße gehen mindestens 10 Stichstraßen ab.

Nun zum eigentlichen Problem: Durch die enge Bebauung sind viel zu wenig Parkplätze da. Sprich, wenn ich abends nach Hause komme müsste ich theoretisch mindestens 1,2 km weit weg parken. (mach ich selbstverständlich nicht)

In allen Stichstraßen stehen die Autos rechts und links mit 2 Reifen auf dem Gehweg um die durchfahrenden Autos nicht zu behindern. Auf der linken Seite sind sogar Parkmarkierungen auf dem Gehweg. Ich stand rechts =)

Heute morgen habe ich ein 20€ - Ticket am Auto gehabt. Kann ich dagegen irgendwie vorgehen? evtl. auch mit Hilfe meiner Nachbarn, die in der gleichen Situation sind?

Meine Rechtsschutz hat den Fall abgelehnt, da "Parksachen eine Ausschluss sind"...

lg mojo

...zur Frage

Wie kann ich sinnloses Absitzen im auslaufenden Job vermeiden?

hi,

ich habe soeben meinen vertrag zum ende juni gekündigt und brauche durch mein urlaubsguthaben die letzten 6 werktage im juni nicht zu kommen. wechseln werde ich zu einer firma der gleichen branche, sprich konkurrenten, in ca. 700 km entfernung. hierfür brauche ich natürlich genug freizeit, da ich schon am 1.7 beginne. wie wahrscheinlich ist ein entgegenkommen des chef-chefs? könnte ich sofort freigestellt werden, da ich zum konkurrenten wechsle und dazu zeit für den umzug brauche? gibt es möglichkeiten, wie ich das sinnlose absitzen vermeide?

danke

...zur Frage

Hilfe...4. praktische Führerschein-Prüfung steht an

N Tag vor meiner 1. Prüfung meinte mein damaliger FL (den es inzwischen nicht mehr gibt) ich möge mir doch ein Attest besorgen, ich würde die pP ohnehin nicht bestehen. Mein Mann meinte dazu, dass der FL bisher mit mir zufrieden war und dass es eine fremde Stadt für mich ist u es nicht schlimm ist, wenn ich die pP versemmel. Das hat mich sehr beruhigt u ich bin diese pP gelassen angegangen. Nach ca. 10 Min. war die Prüfung vorbei, FL hat mir ins Lenkrad gegriffen. Ich bin in ner 30er-Zone nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, weil ich n Augenblick zu lange nach rechts in die Straße geschaut habe u hätte den Bordstein mitnehmen können (können, nicht habe). Eine halbe Sekunde bevor der Fahrlehrer eingegriffen hat, habe ich schon selbst gegengelenkt u hätte die Situation villt auch alleine gemeistert. Der Kommi vom FL war, dass er nicht damit gerechnet habe, dass ich so schnell durchfalle, erst weiter in der Stadt. Kommi Prüfer: Sie haben Pysik in der Schule wohl abgewählt So, diesen FL gibts nicht mehr, er hat 1/2 Wochen später gekündigt. So, neuer FL, neues Glück, 2. pP: Bis zur Dekra hin war ich noch gelassen, da tauscht der Prüfer von der 1. pP auf: Versagensangst, Schweissausbrüche, Zittern..alles mit einem mal da. Der 1. Kommi des Prüfers war, dass er mich in seinen Unterlagen gar nicht findet. Er könne sich aber noch sehr gut an mich erinnern. Los gings, bin fast gestorben vor Angst, mein FL war mit dem Prüfer über FL Nr.1 derart ins Gespräch vertieft, dass der gar nicht mitbekommen hat, dass ich Schulterblicke vernachlässigt hab, meinte ich fahre gut. Nach ca 20 Minuten Grundfahraufgabe rückwärts rechts um die Kurve. Auf meiner Fahrbahn lag so ein dämlicher Stein (Betonbrocken) und ich fahr klar drüber. FL hat mich aber gewähren lassen und weiter zur nächsten Aufgabe: Vorwärts quer auf einen recht engen Parkplatz zwischen 2 Autos. Vor mir Autos, hinter mir Gehhilfen, neben mir Fahrräder sprich Hauptverkehrsbetrieb vorm Discounter. Ich hab total gestresst versucht in diese blöde Parklücke zu kommen, hätte nicht gepasst und ich hab statt zu korrigieren gleich den 2. Versuch unternommen. Wieder falschen Winkel =Prüfung vorbei. Ich hatte mich nicht mal korrigiert, hätte wahrscheinlich in dem Moment auch nix gebracht, so wie ich durch den Wind war. Prüfer meinte, sonst sei ich gut gefahren. Mein FL hat sich jdf. in der Zentrale beschwert, wie das mit der 2. pP gelaufen ist. So, 3.pP. Ich bin sogar noch von der FS zur Dekra gefahren, geh nochmal aufs Töpfchen u siehe da, Prüfer von Nr. 1+2 will wieder mit mir fahren. Hab gedacht der kann mich mal, fahr echt ruhig, gelassen und umsichtig. Nach 10 Min.Grundfahraufgabe rechts um die Kurve: Bums: Blackout, alles weg. FL is dann auf die Bremse, stand quasi komplett aufm Gehsteig. Sonst sei ich doch gut gefahren u ich könne auch fahren, meinte der Prüfer. Schön, das nutzt mir doch aber nix, den Lappen hab i nich. Meine 4. pP steht an u ich schiebe jetzt schon Panik, dass ich wieder versage. Hilfe..

...zur Frage

Antrag auf Pflegeversicherung bei Zustand nach Bauchspeicheldrüsen-Krebs-Op.

Hallo,

meine 82-jährige Mutter hatte 2008 eine sehr schwierige Bauchspeicheldrüsen-Op. (Whipple-Op.). Trotz aller Voraussagen, die eine höchstens fünfjährige Lebensdauer nach der Op. "garantieren", lebt sie immer noch. Der Allgemeinzustand, der zuvor schon schlecht war, wird bei einem Körpergewicht von nur noch 42 kg und großer Bewegungseinschränkung immer weniger "positiv", d. h. schlecht. Nun ist mein Vater 2009 verstorben, der sie immer versorgt hat. Meine Schwester und ich wohnen nun leider ziemlich weit entfernt von meiner Mutter (ca. 200 km) und können nicht dauernd anwesend sein.

Was müssen wir bzw. sie tun, damit sie eine Pflege-Einstufung bekommt? Leider hat sie sich bis jetzt immer dagegen gesträubt (z.B. Körperhygiene schafft sie gerade noch) aber die Kosten für uns privat werden immer höher (mein Mann ist bereits Rentner, 200 km Entfernung, hohe Benzinkosten usw.).

Sie hat von der Diakonie einen Hausnotruf aber ganz allein in einem Eigen-Reihenendhaus ist es halt nicht getan, zumal sie alleine überhaupt nicht mehr die Wohnung verlassen kann und außerhalb immer auf Hilfe angewiesen ist.

Vielleicht hat jemand ein ähnliches Problem und kann Tipps geben?

Danke im voraus, bluemle 2010

...zur Frage

Ticket 1000, Krefeld-Dormagen, Dormagen-Köln?

Ticket1000,Krefeld-Dormagen, kann ich fahren oder brauche ich zusatzticket? wenn ich ein Person mitnehmen möchte, brauche ich 2 zusatzticket? Wie am besten von Dormagen nach Köln fahren? Mit dem S-bahn? Wie viel kostet?

...zur Frage

Hatte die britische Luftwaffe im WK II Flugplätze in Deutschland?

Hallo, ich habe ich eine Frage zur Treibstoffversorgung alliierter Jagdflugzeuge, die in Süddeutschland und Österreich an Luftkämpfen beteiigt waren:

Ein Freund von mir erinnert sich an ein Spitfire-Wrack, welches noch lange nach Kriegsende an unzugänglicher Stelle in den Felsen in der Nähe von Innsbruck herumlag, bevor es entsorgt wurde. Laut Wikipedia hat eine Spitfire eine Reichweite von 1500 km. Das Flugzeug konnte sich also maximal 750 km von einem britischen Flugplatz entfernen damit es diesen wieder erreichte. Die kürzeste Entfernung (Luftinie) München - London ist jedoch 918 km. Von Innsbruck ist es sogar noch weiter nach London zu fliegen. Wie konnten die kleinen Flieger so weit fliegen und ohne Unterbrechung wieder nach England zurückkehren? Hatten die Briten Flugplätze in Deutschland (unvorstellbar)????

Danke schon mal ....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?