Entfernen oder ganz abschneiden

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

  • Eine Vorhautverengung liegt dann vor, wenn du die Vorhaut nicht geschmeidig und mühelos so weit zurückstreifen kannst, dass die Eichel vollständig frei liegt. Dies muss sowohl am erschlafften als auch am steifen Penis möglich sein. Falls eine Vorhautverengung vorliegt, sollte man zunächst selbst mit einer harmlosen Dehntherapie probieren, die Vorhaut zu weiten (ggf. hier nachfragen).
  • Manchmal kann es sein, dass die Vorhaut weit genug wäre, aber das Vorhautbändchen so kurz ist, dass es die Bewegung beschränkt und stark spannt, die Eichel sich krümmt. In diesem Falle könnte man das Problem dann in der Tat dadurch lösen, dass man das Frenulum operativ erweitert oder entfernt. Beide Möglichkeiten führen zu guten ästhetischen und funktionellen Ergebnissen. Oftmals kann die Entfernung der sicherere Weg sein, zu einem sehr guten Ergebnis zu gelangen.
  • Ich rate dir dazu, auf jeden Fall noch zwei Jahre zu warten, da sich in der Pubertät noch vieles am Penis verändert und sich viele Probleme ganz von alleine lösen. Ich rate dir außerdem dazu, selbst die Vorhaut zu dehnen, indem du sie in alle Richtung ziehst, massierst und dehnst. Sei vorsichtig, riskieren keine Risse oder Verletzungen und lass dir einige Wochen Zeit. 
  • Ich rate dir so oder so von einer radikalen Beschneidung nachdrücklich ab. Die ist fast nie nötig und führt zu deutlichen Einbußen beim sexuellen Gefühl.

Servus Jannik,

Mach dir da keinen Stress wegen einer OP :3

Das Ganze ist so: Wenn ein Junge geboren wird, dann hat er von Geburt an eine verengte Vorhaut - die soll die Eichel und den Penis bei der Entwicklung schützen. Diese angeborene Vorhautverengung löst sich bei den Meisten bis zum 13. oder 14. Lebensjahr - bei dir hat sie einfach noch nicht vollständig abgelöst :)

Man muss bei dir daher gar nicht behandeln - dein Problem ist eigentlich gar kein Problem, sondern noch völlig normal in deinem Alter :o

Du musst daher weder die Vorhaut noch das Bändchen entfernen lassen - selbst wenn du eine krankhafte Verengung hast, wäre das nicht nötig :3

Mach dir daher keinen Kopf: Hier ist weder ein Arztbesuch noch ne OP nötig :)

Dein Penis und deine Vorhaut entwickeln sich noch, dabei wird sich die Verengung auch voll lösen. Wenn du ein bisschen "nachhelfen" willst, damit es schneller geht, dann kannst du bspw. deine Vorhaut regelmäßig zurückziehen - sie dehnt sich so und wird weiter.

Alles andre brauchst du aber nicht :3

Lg

Bevor wieder die ganzen "Wegschneide-Fanatiker" kommen würde ich es mit einem Arzt besprechen. Gerade mit 13 ist da noch lange nix fest und kann mit gezieltem Dehnen und ggf. Salben in den Griff bekommen werden. Die Chancen das es ohne operativen Eingriff bei dir klappt sind ziemlich hoch ..

Bzw jeder der sagt wegschneiden wäre besser, es werden Nervenzellen weggeschnitten und damit der Spaß/die Empfindungen beim späteren Geschlechtsverkehr gemindert!

omg, was für eine gequirlte sch***e.

1. hast noch zeit

2. ein guter doc nimmt nur das weg, was wirklich stört (dabei bleibt die vorhaut z.b. angeschnitten erhalten)

3. das frenulum wegzunehmen ist eigentlich körperverletzung und völlig unnötig

4. ich bin beschnitten und kann vieeel länger :-), und spaß macht es auch

5.take it easy und sprich auch mal mit anderen junxxx, ganz direkt, und zeigt euch mal, wie was so alles aussieht. wir leben ja nicht im mittelalter

lg

Warst du bereits beim Artz?

ich hatte das gleiche problem.

aber da gibt es eine therapie kann man selbst machen ohne artz die geht so.

du ziehst die vorhaut soweit zurück wo es noch nicht wehtut das hältst du dann 20 sek. und lässt los das machst du dann 5 minuten (Dein Penis muss natürlich erregt sein sein)

Du kennst ja diese 1,50 euro scheren beim müller, ne? Gönn dir, sparfuchs modus aktiviert. regelt

Kommt auf den Arzt drauf an und wie das ganze bei dir aussieht

Was möchtest Du wissen?