Entenfamilie - eine weiß?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kann passieren. Einer der Eltern kann auch eine entflogene wildfarbene Hochbrutflugente sein. Ist oft nicht erkennbar.

Viele Hochbrutflugenten sind nicht farbrein. Da stecken manchmal alle Farben drin.

Ich hatte in einem Gelege von meinen Tieren auch schon fast alle Farben. Bei einem anderen Mal war die Mutter wildfarbig und die Küken sahen nachher alle aus wie die Väter. Nur Blaue und weiße Tiere. Nicht ein einziges braunes Küken. Das gibt es auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglicherweise haben beide Eltern ein (rezessives) Gen für Albinismus. Dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Nachkomme der beiden ein Albino ist, 1:4.

Eine andere Möglichkeit ist, dass ein Elter ein (rezessives) Albinismusgen trägt und bei diesem Nachkommen das Allel durch Spontanmutation ebenfalls Albinismus bedeutet. Das ist sehr selten, aber keinesfalls unmöglich.

(Dass eine solche Spontanmutation bei beiden Allelen gleichzeitig auftritt, ist so unwahrscheinlich, dass wir es für alle praktischen Zwecke ausschließen können.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hauseltr
24.07.2016, 13:32

Ich denke eher, die Dame ist fremd gegangen! Überigens: unter Enten sind Vergewaltigungen nicht unüblich!

1

Das dürfte an Hausenten liegen, die mal Lust auf wilden Sex hatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du schon mal was von der 2. Mendelschen Regel gehört? Die erklärt das Phänomen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von suitman1230
24.07.2016, 13:31

nein. aber die ente sieht aus wie eine Pekingente

0

Mir schwant da was, sagte der Erpel, als er seine Kinder sah!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?