enten-ei gefunden

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

ich ziehe ebenfalls gerade ein Entenküken auf :)

Es benötigt eine große Wanne, aus der es nicht heraus kann mit weichem Bodenbelag, z.B. einem Handtuch. An Futter brauchst Du Entenstarter oder Kükenkorn aus dem Landhandel. Das sind Pellets speziell für junge Enten. Außerdem ein gutes Insektenfutter, z.B. von der Firma CLAUS Typ grün II.

In eine flache Schale gibst Du nun einen Löffel Entenstarter und einen Löffel Insektenfutter, mischt das und gießt viel Wasser darauf, daß das eine flüssige Pampe wird. Außerdem braucht das Entenkind Grünzeug, am besten kleingeschnittene Brennesseln oder Teichlinsen, die mischst Du mit hinein. Neben die Futterschale stellst Du eine nicht zu kleine Schale mit frischem Wasser. Wenn Du mit dem Finger ein wenig in dem Futter herum rührst und es dem Entenküken zeigst, wird es bald davon fressen. Enten nehmen immer einen Schnabel voll Futter und manschen dieses erst im Wasser herum, bevor sie es dann fressen.

Eine Wärmelampe ist wichtig, am besten ein Infrarotdunkestrahler, unter dem sich das Entchen wärmen kann.

Da Enten sehr soziale Tiere sind, braucht es etwas zum Ankuscheln. Ich habe meinem Entchen ein zusammengeknäueltes Frotteetuch und eine Plüschente in seine Wanne gelegt.

Wenn es etwas größer ist, braucht es einen Freilauf auf einer Wiese, etwa 2x2 Meter groß. In den Freilauf kommt eine Wasserwanne und das Futter. Bitte das Entchen nicht in tiefes Wasser, wie z.B. eine Badewanne setzen, da ihm noch die Fettschicht fehlt, die es über Wasser hält. Erst, wenn es täglich ausgiebig baden kann, wird sich diese Schicht mit der Zeit bilden.

Viele Grüße

so eine ähnliche geschichte ist mir auch passiert. wichtig ist, dass du das ei mehrmals täglich drehst und gut warmhälst. ab und zu ein wenig anfeuchten.

zur aufzucht benötigst du unbedingt eine rotlichtlampe und geeignetes aufzuchtfutter (entweder fragst du beim tierarzt nacht oder du fährst zu einem raiffeisenmarkt).

entenküken sind nestflüchter. der name sagt ja schon alles. nestflüchter fressen also von alleine ihr futter, du musst es ihm nur hinstellen...

Das schaffst Du nicht! Wenn es wirklich schlüpfen sollte, mußt Du es in eine Wildtierstation bringen - die können sich besser darum kümmern!

Auf jeedn Fall infrarotlampe drauf

Was möchtest Du wissen?