Enorme Ängste hilfe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also Medikamente würde ich nur im äußersten Notfall nehmen.

Aber über einen Besuch beim Psychiater würde ich vielleicht mal nachdenken.

Ich kann aber verstehen, wenn du dies nicht möchtest. In diesem Fall solltest du dich aber unbedingt deiner Familie oder einem guten Freund anvertrauen, damit er/sie dir zur Seite steht. Denn alleine wird es dir kaum möglich sein, diese Ängste zu überwinden.

Jedoch sei dir immer bewusst:

Selbst ein Psychiater kann keine Wunder vollbringen. Die Ängste werden niemals ganz verschwinden. Sie werden aber geringer und du kannst einen Weg finden trotz vorhandener Ängste ein relativ normales Leben zu führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist nicht allein mit deiner Angst. Ich leider auch seit einiger Zeit an einer Angststörung, weswegen ich nicht mehr arbeiten kann. Der beste Weg ist eine Psychotherapie.

Am besten du redest vorerst mit deinem Arzt über die Symptome. Mein Arzt hat mir damals ein mildes Antidepressiva verschrieben, voraufhin es mir nach ein paar Wochen auch besser ging.

Es gibt viele Therapeuten, die sich auf Angststörungen speziealisiert haben. Am besten du recherchierst im Internet nach Therapeuten in deiner Nähe. Du solltest mehrere anschreiben, denn die Wartezeit kann mehrere Monate dauern.

Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probier es doch mal mit einem Psychologen der kann dir helfen und ist auch nett  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?