Wenn ich eine Kupferplatte stark elektrisch auflade und diese dann in Wasser lege, entsteht dann Wasserstoff?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klar werden sich ein paar der überschüssigen Elektronen mit H+ zu H2 vereinen. Sieht nur keiner.

Rechne mal nach (überschlägig, betrachte Deine Kupferplatte als Plattenkondensator mit der anderen Platte auf der Erde liegend), wieviele Elektronen auf Deiner geladenen Platte bei z.B. 100 V sind.

Und dann vergleiche damit, wieviel Elektronen Du brauchst, um 1 ml Wasserstoff freizusetzen.

kannst du da mal eine Beispielrechnung machen bitte

0
@Nick1501

Wenn Du absolut keine Ahnung davon hast, bringt Dir die Beispielrechnung nichts.

Wenn Du Ahnung hast und nur unsicher bist: Fang' mal an zu rechnen, das bringt Dir mehr. Bei Unklarheiten gerne nachfragen.

Wie man die Kapazität berechnet, findest Du hier:
http://systemdesign.ch/wiki/Plattenkondensator

(Epsilon-Null steht im Schulbuch und in google)

Von der Kapazität zur Ladung kommst Du so:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kondensator_(Elektrotechnik)#Funktionsweise_im_Gleichstromkreis

Und hier findest Du den Zusammenhang zwischen Ladung und elektrolysierter Stoffmenge:
https://de.wikipedia.org/wiki/Faraday-Konstante

0

Du brauchst zur elektrolyse von Wasser sowohl kathode als auch anode also nein mit einem einfachen blech kommst du da nicht besonders weit

Oh außerdem wäre ein elektrolyt nicht schlecht.

Vorsicht kein NaCl nehmen willst ja nicht dass Chlor entsteht

M(II)Oreduziert + H2O → M(IV)O2 oxidiert + H2

Was entsteht wenn man Wasserstoff verbrennt?

...zur Frage

Verdunstetes wasser -> Wasserstoff?

Wenn man Wasser verdunsten lässt, ist es dann wasserstoff ?

...zur Frage

3g Wasser in Mol?

Hallo zusammen, Ich schreibe Morgen einen Test über Chemie, bzw. die Molare masse und Mol. Ich wollte. Eine Aufgabe lautet: Wie viel ist die Stoffmenge n, wenn ich 3g Wasser habe. Ich bin wie folgt vorgegangen: Wasser=H2O, also habe ich zwei Wasserstoff Atome und ein Sauerstoff Atom: 2x1=2(Masse Wasserstoff) +16(Masse Sauerstoff) = 18g/mol(M). Dann um n zu bekommen, muss ich ja m/M rechnen: 3g(m)/18g/mol(M)=0,166mol(n). Ein Mol sind ja 6,022x10^23 Teilchen. Haben dann 3g Wasser 0,166mol = 1,0032652x10^23 Teilchen?

Bin ein bisschen verunsichert und wollte einfach mal fragen, ob das so stimmt.

Lg

...zur Frage

Entstehende Wasserstoff bei Reaktion von Wasser mit Alkalimetallen ausrechnen?

Hey.. Ich habe als Hausaufgabe auf, auszurechnen, wie viel Wasserstoff entsteht, wenn man 3g Lithium mit Wasser reagieren lässt.

Die Formel würde ja lauten:

2Li + 2H20 + 2 LiOH + H2

Aber wie setze ich da die 3g Lithium ein? Einfach die 2 durch die 3 ersetzen? Oder die mol-Masse einsetzen?

...zur Frage

Warum entsteht bei einer vollständigen Verbrennung Wasser?

manchmal ist doch gar kein Wasserstoff oder Sauerstoff enthalten?

...zur Frage

Was ist das Oxid von Wasserstoff (H2)? Oder ist es dann Wasser (H2O)?

Also... ja, Chemie :( Ich verstehe da was nicht.... wenn Wasserstoff H2 mit Sauerstoff O reagiert (ex.) dann entsteht doch H2O, und das ist ja Wasser, oder? Aber handelt es sich dann um eine Oxidation? Das heisst doch dann, dass das Oxid von Wasserstoff H2O ist, oder? Danke :))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?