English and American Studies - kann mir jemand Infos darüber geben?

4 Antworten

Hi, ich studiere eine ähnliche Kombi. Lieder habe ich den Beitrag etwas spät gesehen. British Studies und Linguistik im BF. Rein sprachwissenschaftliche Studiengänge haben ein Problem: Reine Sprachwissenschaftler werden nicht wirklich gesucht. Du bist nachher professioneller Querseinsteiger. Du musst dir also genau überlegen wo du damit hin willst. Presse und Öffentlichkeitsarbeit? Tourismus? Journalismus? Verlagswesen? Dozent an einer Hochschule? Merkst du was? Auf das meiste kann man sich direkt qualifizieren. Genau da liegt das Problem. Arbeitgeber haben es gerne einfach. Mit so einem Studienfach kann kaum einer was anfangen. Ich habe zusätzlich wenigstens eine Berufsausbildung und Berufserfahrung im Verkauf, aber will genau da raus und das gestaltet sich schwierig. Einfach in den Tag reinstudieren ist damit nicht möglich. Du solltest viele Praktika machen, dich informieren welche Zusatzqualifikationen sinnvoll sind. Zu viele Zusatzqualis sind auch blöd. Eine Richtung einschlagen, dran bleiben. Hartnäckig sein und vor allem verdammt gut in dem was du tust. Auslandserfahrung ist fast schon unumgänglich. Wichtig: Nicht die Standards wählen, such dir wirklich ausgefallene Auslandsaufenthalte und ausgefallene Praktikumsplätze. Wenn du es wirklich mit vollem Elan und Willen, Begeisterung studieren willst, dann mach das, aber sei dir im Klaren, dass du es danach schwer haben wirst und die Gehälter im Schnitt für Sprachwissenschaftler eher unankademisch sind.

Wenn deine Uni anbietet Journalistik/Publizistik als Nebenfach zu studieren, dann kann man das komibinieren. Ansonsten hast sehr breit gefächerte Berufsaussichten: Wissenschaft/Forschun, Medien, Deutsch-amerikanische Organisationen, Übersetzungstätigkeiten usw.

Danke! :)

0

You can be a teacher, too...

Was möchtest Du wissen?