Englischkursprogramm

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

britisches Englisch und Amerikanisches Englisch ist beides eine Sprache, nämlich Englisch.

Über die Entfernung und die Zeit hat sich die Sprache in den einzelnen Ländern aber leicht unterschiedlich entwickelt, eine eigene Färbung, Dialektik, einen eigenen Stallgeruch angenommen.

Bei englisch-hilfen.de, wikipedia.org, learnenglish.de und auf vielen anderen Webseiten findest du Vokabellisten (englisch-hilfen.de/words _ list/british _ american.htm; die Leerzeichen vor und hinter den Unterstrichen musst du rauslöschen.), Übungen und Tipps zu den Unterschieden zwischen BE, AE und Australian English.

Oder du gibst bei Google einfach British English American English ein.

Von mir hier nur so viel:

British English (UK oder BE) und American English (US oder AE) unterscheiden sich

• in der Aussprache (Dialekte, etc.)

• im Vokabular

Beispiele:

Banknote UK note US bill, Aufzug UK lift US elevator, U-Bahn UK underground (in London tube) US subway u.v.m.

• in der Schreibweise:

• UK -our = US -or; Beispiele: humour, favour, etc.

• UK -ou... = US -o...; Beispiele: mould, moustache, etc.

• UK -au... = US -a...; Beispiele: gauntlet, staunch

• UK -ae/oe = US -e; Beispiele: medieval, manoeuvre, etc.

• UK -re = US -er; Beispiele: theatre, centre, etc.

• UK -ce = US -se; Beispiele: defence, licence, etc.

• UK -ll... = US = -l...; Beispiele: traveller, marvellous, etc.

• UK -l = US = -ll; Beispiele: fulfil, enrol, etc.

• UK -gramme = US -gram; Beispiel: programme

UK axe, plough, cheque, abridgement, acknowledgement, judgement = US ax, plow, check, abridgment, acknowledgment, judgment

• in der Grammatik

  • in der Verwendung der Zeiten (z.B. Past Simple vs. Present Perfect u.a.)
  • bei der Zeitenfolge in den if-Sätzen
  • bei den Präpositionen (on the weekend = AE; at the weekend = BE; u.a.)
  • in der Verwendung der Zeiten (z.B. Past Simple vs. Present Perfect u.a.)
  • u.a.

Es kann aber u.U. auch zu verfänglichen Missverständnissen kommen, wenn z.B. ein Amerikaner in England für sich suspenders (Hosenträger; BE = braces) kauft

und dafür Strapse (BE = suspenders) bekommt.


Eine Sprache lässt sich nur begrenzt online und im Selbststudium lernen, da die Aussprache, das Feedback, der Dialog und die Korrektur auf der Strecke bleiben. Außerdem erfordert das viel Eigendisziplin.

Am besten lernt man eine Sprache im jeweiligen Land, Auslandsreisen stellen aber meist ein zeitliches und finanzielles Problem dar.

Deswegen suche dir

• einen Sprachkurs an der VHS

• einen Privatlehrer - vorzugsweise Muttersprachler - z.B. im Freundes-, Bekannten- und Familien-, Kollegenkreis oder in der Nachbarschaft

• per Kleinanzeige in der Zeitung

• per Aushängen an schwarzen Brettern (mit Abriss-Streifen, auf denen deine Telefonnr. steht) beim Bäcker, im Supermarkt, im Internet-Café, an der Uni usw.

• bei selbstständigen Übersetzern und Dolmetschern. Manchmal geben diese auch Sprachunterricht. Übersetzer und Dolmetscher findest du über die gelben Seiten und beim Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (bdue.de).

• bei einer Deutsch-Englischen Gesellschaft, einem Deutsch-Englischen Freundeskreis, im Amerikahaus

• Suche dir einen Sprachtandem-Partner:

  • tandempartners.org
  • sprachtandem.net

:-) AstridDerPu

Was möchtest Du wissen?