Englischkenntnisse unterbewusst erweitern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Viele Deutsche sprechen kein perfektes deutsch und viele Engländer kein perfektes Englisch. Also Perfektion wirst du niemals hinkriegen. Am nächsten daran kommst du wenn du mehrere Jahre im englischsprachigen Ausland wohnst und arbeitest. Auf ein gutes bis sehr gutes Level kann man trotzdem kommen. Das bedeutet also die Grammatik zu verinnerlichen ohne darüber nachdenken zu müssen wie der folgende Satz gebaut wird. Das heißt jetzt aber nicht stur die regeln zu pauken, weil das sehr lange dauert und trocken ist. Trotzdem musst du da anfangen. Die Lücken füllen sich von selbst und flüssig wird's, wenn du die Sprache viel benutzt. Der Wortschatz sollte schon mehrere tausend Wörter sein. Kommt aber auch mit der Zeit. Du solltest Redewendungen und phrasal verbs sicher im Zusammenhang benutzen können. Also viel sprechen, da gibt's Gruppen in jeder Stadt aus Leuten die sich privat dazu treffen. Du kannst auch selbst eine Annonce schalten z.B. auf eBay oder am Schwarzen Brett in der Schule, Bibliothek, ect. viele sind daran interessiert, du bist da nicht allein. Du kannst dir auch ein Tandem suchen. Ansonsten Bücher und Nachrichten in Englisch lesen. Filme schauen mit und ohne Untertitel. Dann legst du dir noch nen Ordner und ein Vokabelheft an und schreibst ab und zu was auf. Lad dir noch mindestens eine englische App. Z.B den guardian oder new York Times. Da schaust du täglich 5-10 min rein. Und dann machst du dir noch 2-3 Tage in der Woche wo du dich bewusst für eine std. hinsetzt und konzentriert arbeitest. Da gibt es in jeder Bücherei Lehrbücher umsonst, mach dir einen Büchereiausweis. Günstig gibt es die Bücher und Hefte auch gebraucht im Internet. Deine Schulbücherei gibt dir sicher auch was. Du schreibst diese Woche also einen Einstufungstest um den Stand festzuhalten und dann alle zwei Monate nochmal einen anderen. Nach wenigen Monaten wirst du schon gute Fortschritte gemacht haben. Das ganze ziehst du durch bis du super englisch kannst. Könnte so ein bis zwei Jahre, vielleicht mehr dauern. Aber dann hast du es richtig drauf wenn du dran bleibst. Der weg dahin ist aber sehr spanned und interessant, ein tolles Hobby! Und irgendwann kannst du Fachliteratur fürs Studium lesen in englisch. Der Buchmarkt ist auch viiiiiiieeeel größer auf englisch, auch das Internet ist mindestens viermal so groß wie auf deutsch. Nur einige Vorteile. Den Rest weist du ja selber, oder findest es selbst herraus auf deiner Reise. Ich bin auf der selben Reise, schon etwas länger und ich kann dir sagen es lohnt sich! Also, viel Spaß und Erfolg! :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Serien und Filme auf Englisch zu gucken (evtl. mit deutschen Untertitel) hilft so sehr. Man lernt Vokabeln, Grammatik und Aussprache gleichzeitig. Am besten bietet sich da Netflix für an. Wirklich eine große Empfehlung, viele meiner Freundinnen sind dadurch so viel besser in Englisch geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es eignen sich vor allem englischsprachige Filme ohne Untertitel. Das ist nur eine Sache der Übung.

Wenn Du immer die Untertitel laufen lässt, konzentriest Du Dich nicht mehr auf das gesprochene Wort, sondern liest hauptsächlich. Bei mir zumindest ist das so. 

Wer z.B. ein hervorragendes Englisch spricht, ist Patrick Stewart. Wenn Du also ein Fan von Raumschiff Enterprise bist, wäre das ein guter Anfang.

Hole Dir englischsprachige Bücher in der Bücherei oder lade sie auf Deinen E-Book-Reader. Können ja für den Anfang leicht verständliche Bücher sein, Harry Potter z.b. liest sich gut, ist ja eigentlich ein Buch für Jugendliche.

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hilft nicht. Ich selber versuche auch gerade meine Englisch Kenntnisse zu erweitern, indem ich Englische Filme mit Untertiteln ansehe. Nur vereinzelt kann ich einzelne Worte, Sätze zuordnen, wo ich aber die Vokabeln schon kenne.  Zudem sind manche so schlecht gemacht, dass die Untertitel nicht mit dem gesprochenen übereinstimmen. Dies merkte ich bei den Zahlen, bei Worten dürfte es sicher auch nicht anders sein.

Aus diesem Grund habe ich mir von der Volkshochschule ein Programm geholt, wo alle angebotenen Kurse aufgelistet sind. Da wird auch das Lehrbuch angegeben, welches ich mir kaufte und darin lese. Als Neuntklässler werden meine Grundkenntnisse aufgefrischt, und bei weiteren Lektionen kommen neue Worte hinzu. Falls ich mich entschließe diesen Kurs zu machen sind die Grundkenntnisse vorhanden, und muss mich nur noch auf die praktische Umsetzung konzentrieren.

Lehrbuch: Headway A1, new edition. Oxford University Press; ISBN 9780194741231         

Es wird auch Material angeboten, wo man beim Schlafen eine DVD mit Vokabeln hören kann. Dies soll aber nicht hilfreich sein. Stattdessen einfach die DVD vom Fernsehfilm in einen DVD Player einlegen, diesen über eine Zeitschaltuhr einschalten. Oder in eine Bücherei gehen und ein Buch mit solch einer DVD ausleihen.  

Wer gerne Romane ließt kann sich auch solch einen in Englisch und Deutsch kaufen, dabei werden die Zusammenhänge eher erkannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau dir Serien oder Filme mit Untertitel an... Wenn du Computerspiele spielst, stell die Sprache auf englisch um (dort ergibt sich sowieso meistens alles von selbst)... Also mir hilft das ungemein ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?