Englisches Radio hören, sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es ist auf jeden Fall sinnvoll möglichst viel Englisch zu hören, wenn du deine Sprachkenntnisse verbessern willst! ich würd michd a nicht allein aufs Radio hören beschränken, sondern auch englische Filme und Serien (die sind oft leichter zu verstehen) anschauen und Bücher lesen.... Was das Radio hören angeht, kann ich dir Audials Live (http://live.audials.com) empfehlen. Da hast du eine riesige Auswahl an Radios im Browser und kannst selektieren zb nach Sendern aus UK oder USA. Die Website ist kostenlos, also einfach mal ausprobieren :)

Lies lieber ein englisches Buch, Jugendbuch zu beginn oder sogar Kinderbuch. Im Radio kannst du halt nichts nachschlagen wenn du was nicht verstehst. Beim Buch kannst du dir Wörter aus dem Zusammenhang herleiten. Zusätzlich kannst du natürlich auch Radio hören.

Hallo Entelcoco, Es bringt auf jeden Fall total viel, nur hängt es auch ein bisschen davon ab wie gut du schon englisch verstehen kannst. Denn wenn du gar nichts verstehst, dann langweilt dich natürlich das Radio und du hörst nicht aufmerksam zu. Aber trotzdem hilft es dir eine Gefühl für die Sprache und die Melodie zu bekommen. Wichtig ist natürlich, dass du es regelmäßig machst, also sagen wir mal jeden Tag mal 10 Minuten. Ich habe hier mal nen Link wo du BBC Radio hören kannst: http://www.bbc.co.uk/radio/#stations

MFG

Auf jeden Fall! Wenn Du die Möglichkeiten hast, die verschiedenen Angebote der BBC abzuschöpfen, bringt das sehr, sehr viel. Lesen und Hören trainieren Dich ungemein. Dabei ist es wurscht, wie viel Du am Anfang verstehst. Es ist ein bißchen so, wie bei Antonio Banderas im "Der 13. Krieger", als er den Ibn Fahdlan gab: Wenn man das regelmäßig betreibt, wird es immer mehr und immer mehr, was man versteht, bis man irgendwann auf das Wörterbuch verzichten kann.

Ich habe die BBC gehört, englische Literatur gelesen (Bei Meade's "Sand's of Sakkara" und dem "Catch#22" von Heller musste ich noch zwei Dutzend Mal pro Seite nachschlagen, als ich die Bücher begann. An ihrem Ende verstaubten die Diktionarien im Regal.

Höre, was das Zeug hält! Und hör erst mal vernünftiges Oxford! Das Rum-Gelalle kannst Du Dir später noch geben, wenn Du in der Sprache sattelfest bist.

Das Geheimnis aber liegt in der Regelmäßigkeit. Jeden Tag eine halbe Stunde, denke ich, wird bei durchschnittlicher Begabung nach einem halben Jahr schon Wunder wirken. Und - Du bekommst ein Gefühl für die Alltagssprache!

Englisches Radio hören bringt nicht sehr viel. Besser wäre es Filme in englisch (DVD) zu sehen. Da kann man sich durch das Bild, das Wort erschliessen und so englisch lernen.

Ja, na klar bringt das was.

Allerdings sollte es nicht nur Musik sein, sondern vor allem Gespräche, Hörbücher, oder sowas. Und wenn möglich dann solltest Du konzentriert zuhören.

Dann empfehle ich dir eher Filme auf DVD zu gucken. Schalte auf englische Sprache um und lass dir den Untertitel anzeigen. So verstehst du wenigstens was gesagt wird.

mit Untertitel auf englisch

0
@porp1

Nein andersrum. Englisch gucken und deutscher Untertitel. Es geht ja auch um die Aussprache, dass du hörst wie Wörter und slangs ausgesprochen werden.

0
@xxchuckyxx

ja du hörst und siehst das englische Wort. Mit dem dt UT lenkst du dich doch ab.

0
@porp1

Nein. Aber das kann man ja dem Fragesteller überlassen ;)

0

Hallo, Ich habe gerade deine Frage gelesen, wenn du nur Bruchteile versteht ist es besser kurze Videos mit Englischen text zu sehen, villeicht konntest du allgemeine Dialoge zwischen den Muttersrachlern sehen auf www.nolimic.com Ich mag das BBC Radio 1 leider ist dort mehr Musik als Sprechen. Wenn dein Englisch nicht so ideal ist wurde BBC Radio 2 oder 3 zu schwierig ohne Texts sein, ich habe das schon versucht.

Langsame Lieder hören, immer wieder

Es hilft auf jeden Fall. Aber noch besser ist nach meiner Erfahrung (bin Übersetzerin und Dolmetscherin), wenn man Lieder in der Sprache hört, ab besten langsame - und das immer, immer wieder. Schöne Balladen auf Englisch. Ich habe in kurzer Zeit viel Spanisch gelernt, indem ich Boleros hörte, immer wieder. Man hat die Musik, die einem gefällt, mit der Zeit versteht man immer mehr, und man merkt sich den Text dann, sodass man das, was man da verstanden hat, auch auf andere Zusammenhänge anwenden kann.

Schau einfach englische sprachige Filme an. Kann man dann auch ab und zu mit deutschen Untertitel schauen.

der dt. Untertitel lenkt zu sehr ab, dann konzentriert man sich nur auf das deutsche. Der englische UT hilft da eher.

0

Was möchtest Du wissen?