Wie schnell verliert man einen englischen Akzent?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

für die englische Muttersprache gilt genau wie für die deutsche, es ist sehr schwierig, den Akzent der eigenen Muttersprache zu verlieren, und die Wenigsten schaffen es komplett.


Ob und wie schnell man das schaffen kann, ist individuell unterschiedlich und hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B.


  • Sprachtalent, -gefühl, -gehör

- Vorkenntnissen


- Intensität des Lernens

- Verwandtschaftsgrad der Muttersprache mit der Fremdsprache


- Umfeld des Lernenden (sprechen die Familie, Freunde usw. die Fremdsprache oder nur bzw. überwiegend die Muttersprache)


  • Alter


usw.


Auch ein langjähriger Aufenthalt im fremdsprachigen Ausland bietet keine Garantie dafür.



Als Beispiele:

Eine gute Freundin von mir hat 5 Jahre am Stück in Manchester gelebt.
Sie spricht Englisch wie eine Muttersprachlerin und ohne jeglichen
deutschen Akzent.



Meine Tante dagegen wurde selbst nach mehr als 50 Jahren in England hin
und wieder immer noch als Deutsche bzw. Nicht-Muttersprachlerin 'enttarnt'!


:-) AstridDerPu


PS: Es heißt sogar, dass ein Mensch nach dem 7. Lebensjahr eine fremde
Sprache nicht mehr 100% akzentfrei sprechen lernt, weil sich die
Sprechmuskulatur bis zu diesem Alter bereits ausgeprägt hat.

Man hört es vielleicht nicht, wenn jemand, der absolut fließend Englisch
spricht, doch einen Akzent hat, aber es ist so. Bekannte Beispiele:
Marlene Dietrich und Henry Kissinger mit ihrem deutschen und Arnold
Schwarzenegger mit seinem österreichischer Akzent.




Astrids Antwort beschreibt den Normalfall.

Daneben gibt es Sonderfälle: Schauspieler oder andere Menschen, die bewusst an der Aussprache arbeiten. In Sprachlabors kann man Aussprache detailliert lernen und verlernen.

Das kommt auf die Person an. Manche können nach einer Zeit ihren Akzent ablegen, bei der großen Mehrheit wird aber immer etwas bemerkbar sein.

Hi. 

Darauf gibt es nur individuelle Antworten.

Bei Sprachgenies könnten 3 Monate ausreichen.

Gruß, earnest


Was möchtest Du wissen?