Englische "Relativ Sätze"/oder ggf. Aufzählungen und die Kommas

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kommaregeln sidn im Englsichen in den MEISTEN Fällen nciht so streng wie im deuscthen.

Bei Relativsätzen aber muss man in der Tat streng unterscheiden zwischen defining relative clauses (Kommata verboten") und non-defining realtive clauses( Kommmata müssen sein).

Dein Beispielstaz ist ein non-defining relative clause, weil die Information im Nebensatz eine ZUSATZinformation, keine NOTWENIGE Information ist. (Allerdings muss es natürlich "which", nicht "wich" heißen).

In Deiner Partizipialkonstruktion sollte in der Tat KEIN Komma stehen, weil kein Grund für ein Komma besteht. Kommata setzt man im Englischen vorwiegend dann, wenn man im Sprechen eine SPRECHPAUSE machen würde.

Dein Satz sollte besser umgeformt werden:

The book "Common Sense", written by Thomas Paine, but published anonymously in 1776, played...

Über eine SOLCHES Komma sollte man aber eigentlich gar nicht streiten. Anders wäre es, wie gesagt, bei non-defining und defining relative clauses, und bei der bekannten Regel: KEIN Komma vor "that-clauses".

Deutsche erkennt man in schriftlichen englischen Texten immer daran, dass sie eine wahre Komma-Orgie veranstalten und gern lange Sätze mit vielen Nebensätzen bilden (oder, noch schlimmer: Mehrere eigenständige Hauptsätze, mit Kommata getrennt, in EINEM Satz hintereinanderschalten. Schrecklich!). Grundregel im Englischen:

Im Zweifel** KEIN Komma!!! Im Zweifel: Punkt und neuer Satz!. **

P.S. Ein Beispiel für Asyndeton wie "Alles rennet, rettet, flüchtet" ist Dein Satz nun wirklich nicht.

compi99 02.07.2014, 20:33

Danke für die Antwort. Das mit "wich" war zum Glück nur ein Schreibfehler :) Und das mit dem Asyndeton, habe ich ein-zwei Minuten nach dem posten gemerkt :D

[...] sollte in der Tat KEIN Komma stehen, weil kein Grund [...] besteht.

Das heißt es ist falsch oder es ist nicht gebräuchlich?

LG, compi99

0
Bswss 02.07.2014, 21:21
@compi99

Ich würde sagen: überflüssig. "Falsch und richtig" gibt es in der englischen Zeichensetzung nur in einer relativ kleinen Anzahl von Fällen.

0
Bswss 02.07.2014, 21:22

Edit erste Zeile: sind.. Englischen ... nicht... im Deutschen

0

So - nun kannst du für die gute Antwort das verdiente Sternchen vergeben.

Gruß, earnest

compi99 03.07.2014, 14:57

Sternchen vergebe ich dann, wenn ich es will und nicht wenn ich es könnte oder dazu aufgefordert werde. Davon abgesehen, dass man Sternchen erst nach 24 Stunden vergeben kann. Du Ratgeberheld.

0
earnest 03.07.2014, 15:00
@compi99

Oi oi - etwas unwirsch heute?

P.S.: Die Bedeutung von "kannst" kennst du?
Freundlich gemeinte Hinweise aus der lieben Community kannst du auch erkennen?

0

Was möchtest Du wissen?