Englische Politiker arrogant?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meine Haltung dazu: Man kann die britische Politik auch kritisieren, ohne britische Politiker zu verunglimpfen ("Konsorten", "link"). 

Die Briten tun nur das, was viele andere Länder auch nur mehr oder weniger erfolgreich versuchen: Wenig in das Projekt Europa investieren und alles herausholen, was herauszuholen ist. Das trifft z.B. für Ungarn, Polen, Griechenland, Tschechien und die baltischen Staaten zu.

Das SYSTEM ist marode. Das Projekt "Europa" in seiner jetzigen Form steht auf der Kippe. Die britische Politik zeigt lediglich in aller Deutlichkeit, wo die Probleme liegen.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was stört dich denn eigentlich, bedenke das die EU nicht gerade der wahre Jakob ist, eher ein marodes und fragieles Gebilde, das mit Vorscicht genossen sein will. Für die Konzerne, wofür diese Union geschmiedet wurde ist sie toll, doch für all die Anderen - eher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nur eine Frage der Perspektive. Frag doch mal in Griechenland nach, was sie dort über die EU-Politik denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber es ist doch nicht nur England, die nicht in der Eurozone sind...
Auserdem nimmt auch nicht jedes Land Flüchtlinge auf. Ob die Links oder Rechts fahren ändert sich für dich sowieso nichts...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mich nervt etwas ganz anderes, z. B. ...

Für die Rechtschreibung empfehle ich den Duden - auch kostenlos und online unter duden.de, für die Grammatik mein-deutschbuch.de und online-lernen.levrai.de.
.
:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?