Englische Grammatik lernen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

damit das Üben etwas kurzweiliger wird, empfehle ich:

Lernkrimis: für verschiedene Lernjahre, mit Grammatikübungen.

Diese bekommst du beim Buchhändler deines Vertrauens.

Als Übungsgrammatik verwende ich gerne die Bücher aus der Reihe Grammar in Use. Diese gibt es auch für verschiedene Lernstufen und in verschiedenen Ausführungen. Allerdings sind sie komplett in Englisch geschrieben

(siehe: amazon.de)

Auch die Englisch Übungsbücher aus der Reihe Smile sind empfehlenswert.

Weitere Tipps:

- Besser in Englisch-Reihe aus dem Cornelsen Verlag (Weniger Fehler in Klassenarbeiten, in der Oberstufen-Klausuren, in Klasse ...)

- Englisch Training-Reihe aus dem Stark Verlag

- Englisch mit Oxford, 333 Horror Mistakes, Cornelsen&Oxford

(Lernprogramm zu Vermeidung typisch deutscher Fehler) ähnlich wie

- Speak you English? G. Bischoff, Rowohlt Taschenbuch

- Avoiding Mistakes aus dem Verlag Diesterweg

- The devil lies in the detail - Peter Littger

Empfehlenswert sind auch folgende gute kostenlose Lernseiten im Internet:

- ego4u.de

- englisch-hilfen.de

- kico4u.de

- oberprima.com

- abfrager.de (Hier kann man Schulform und Klasse eingeben und sich den aktuellen Schulstoff abfragen lassen; und das nicht nur für Englisch. Gut auch für die Vorbereitung auf Klassenarbeiten.)

- klassenarbeiten.de (ähnlich wie die zuvor genannte Seite)

Lernvideos findest du bei:

- bildunginteraktiv.com

- englishbee.net

Ansonsten findest du Texte und Übungen in den Schulaufgaben-Trainern und Übungsheften, die zum jeweiligen Lehrwerk angeboten werden, sowie

- per Google

- bei hauschka-verlag.de

- bei manz-verlag.de

Du kannst auch eigene Übungen 'erfinden', z.B.:

- Schreibe alle Aktivsätze aus einem englischen Text, z.B. aus deinem Englischbuch, in Passivsätze um bzw. umgekehrt.

- Setze einen englischen Text in unterschiedliche Zeiten.

- Forme die wörtliche Rede aus einem englischen Text in indirekte Rede um bzw. umgekehrt.

- Verneine alle positiven Sätze in einem Text bzw. umgekehrt oder bilde Fragen daraus.

- Suche die passenden Gegensätze zu Adjektiven oder Verben eines englischen Textes.

Damit von den Zeiten auch etwas im Hirnkastl hängenbleibt, erstellst du dir am besten eine Tabelle mit folgenden Angaben:

- die Namen der Zeiten (deutsch und englisch)

- positive Beispielsätze

- negative Beispielsätze

- Beispiel-Fragen

- in allen Personen (I, you, he/she/it, we, you, they)

- mit je einem regelmäßigen und einem unregelmäßigen Vollverb und allen Hilfs- und Modalverben

- im Aktiv und im Passiv

- Signalwörter (myengland.net/grammatik/html/zeit-signalw.html;

Auch Signalwörter bieten aber keine 100 %ige Sicherheit für die Bestimmung der Zeiten. Da viele von ihnen in verschiedenen Zeiten vorkommen. Es kommt halt immer auf den Kontext an.

- Verwendung

Jedes Mal wenn du eine neue Zeit lernst, solltest du die Tabelle entsprechend erweitern.

Lies englische Texte, bestimme die Zeiten und schau dir an und versuche zu verinnerlichen, warum welche Zeit verwendet wurde. Übung macht den Meister!

Unter folgendem Link findest du verschiedene englische Zeiten und andere Grammatikthemen auf Video erklärt:

bildunginteraktiv.com/p/englisch-videos.html

Viel Spaß und Erfolg beim Üben!

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hei,
Mit den Zeiten kann ich dir helfen;)
Also, damit du die Zeiten überhaupt bilden kannst, btauchst du die regular und irregular verbs.:)

Teil dir das in 3 Spalten ein (gehen-go-went-gone)

Wenn du die kannst gebe ich dir einen einfachen trick:
Present - Ist immer die erste spalte (go)
Past - Ist immer die zweite Spalte (went)
Perfect - Ist immer die dritte Spalte (gone)
Continious - da musst du immer nur ein -ing dran setzen.

Hier sind ein paar Beispiele:
Present tense - she goes.
Past tense - she went
Present Continious - she is going
Past Continious -.she was going
Present Perfect - she have gone
Past Perfect - she had gone
Verstehst du?
Immer die zwei was verbunden sind in die Zeit einsetzen.

Das mit den Signalwörtern bleibt dir nicht ersparrt. Die musst du auswendig lernen....

Hoffe ich konnte dir helfen:)

Lg Denise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?