Englische Grammatik (fehlende Satzglieder: Slang oder korrekt)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi.
Hier sollte man differenzieren. Zwar ist auch der "mad bro" in der Umgangssprache angesiedelt (sehr "informal"!), aber der ist für Ältere doch eher gewöhnungsbedürftig.

Mit "You think so?" im mündlichen, informellen Sprachgebrauch wirst Du dagegen kaum auf Vorbehalte stoßen. Was dabei allerdings zu bedenken ist: Der Ton macht die Musik. Diese Formulierung könnte leicht als Kritik an einer vorgebrachten Meinung verstanden werden.

Gruß, earnest

earnest 13.12.2013, 06:31

Danke für den Stern!

0

Ich war noch nie in den USA - um das mal im vorherein zu sagen.

Aber ich erinnere mich gut an folgendes Beispiel, was zum - zumindest im sächsischen - gut funktioniert: Haben wir -> Ham'wer -> hammer. War super als Verwandte ein Au-Pair Mädel aus Peru hatten, die sehr gutes Deutsch konnte. Das war die Verwurstelung der deutschen Sprache auf höchstem Niveau, und hier nur an einem isolierten Beispiel demonstriert.

Jeder Mensch ist faul, auch die Amis. Wenn sich irgendwie etwas bequem abkürzen lässt, so dass es trotzdem jeder versteht, passiert das einfach im Lauf der Zeit.

Ob du das direkt so nutzen solltest? Ich bezweifle es. Ich würde es nicht tun, da ich keine Lust hätte dort als "Der, der nur in Memes spricht" bekannt zu werden. Weil ich denke, dass viele absurde Sprachkonstrukte zu uns nur in Form von memes herüberschwappt.

Ich nehme an, du hast dort eine Gastfamilie. Rede mit denen dein bestes Englisch - und vor allem: Bitte Sie, dich zu korrigieren. Egal, was für einen Mist du laberst, sie werden dich verstehen. Und in der Natur der meisten Menschen liegt es über solche Fehler hinwegzusehen - Ich merke es bei meinen indischen Kollegen, die relative gutes Deutsch sprechen - ich weise sie selber nur sehr selten daraufhin - und zwar dann wenn sie sich sehr grobe Schnitzer erlauben, die ich meist selber nur bedingt aus dem Kontext verstehe - davon wird der Sprachgebrauch leider nicht besser.

Taste dich heran, teste/frage was Sinn ergibt. Wenn es Sinn ergibt frag vor allem: Warum? Du willst dort was lernen. Ich bereue es eine solche Chance nicht ergriffen zu haben. Damit dass du du diese Chance ergriffen hast bist du schon besser als ich, mach noch mehr daraus!

Hallo,

dabei handelt es sich um street slang (Straßenjargon) - siehe: http://www.urbandictionary.com/define.php?term=you+mad%3F - den du dir nicht angewöhnen und schon gar nicht im Englischunterricht und im schriftlichen Englisch verwenden solltest.

AstridDerPu

Das ist Umgangssprache und ich würde dir strengstens davon abraten, dir solche Grammatik/Wörter anzugewöhnen.

Das ist noch nicht mal mehr Umgangssprache; das ist Gossensprache. Das solltest Du Dir nicht mal im gesprochenen Englisch selber angewöhnen, weil es enorm ungebildet und ghettomäßig rüberkommt. Halbwegs gebildete Amerikaner sprechen nicht so; man spricht im Deutschen auch nicht umgangssprachlich "Kanak", sondern man schludert umgangssprachlich mal 'ne Endung weg oder sagt "'ne" statt "eine" oder "is" statt "ist".

Und im Schriftlichen sind solche Gossenfloskeln komplett undenkbar.

earnest 05.07.2013, 22:10

Bist Du der Ansicht, Urbanessa, daß "You think so?" Gossensprache ist?

1
Urbanessa 06.07.2013, 09:50
@earnest

"You mad, bro" ist definitiv tiefstes Ghetto.

"You think so" (oder üblicher: "You think?") hört man auch jenseits von Ghettobrüdern und Trailerparkschwestern, wenn jemand ironisch sein will und rein rhetorisch nachfragt und sich dabei absichtlich ins Dumm-Englische abseilt, aber ins Vokabular eines Austauschschülers gehört sowas dennoch nicht (oder allenfalls in gewollt überzeichneten Situationen). Niemand mit einem gewissen Bildungsstand redet hier in der normalen Umgangssprache so. Niemand. Allerdings bin ich eben auch wirklich nicht von Ghetto-, Trailer- und Gossenanwohnern umgeben; vielleicht liegt's daran.

0
earnest 06.07.2013, 13:28
@Urbanessa

Vielleicht bin ich in den USA nicht mit den richtigen Leuten zusammen gewesen - obwohl sie weder im Ghetto, im Trailer oder in der Gosse wohnten.

Aber als Menschen, die sich ins Dumm-Englisch abseilten, habe ich niemanden empfunden, der verkürzt "You think so?" gesagt hat.

Bei pons.eu findet sich folgender Eintrag:
"Meinen Sie/Finden Sie?" : (do) you think so?

(Daß die Formulierung sehr oft ironisch gebraucht wird, habe ich in meiner Antwort erwähnt.)

0

Das ist nur im mündlichen so. Wir deutsche artikulieren uns ja auch nicht so wie in einem geschriebenen Brief :)

Das ist Umgangssprache.

Was möchtest Du wissen?