Englische Filme mit oder ohne Untertitel (in Englisch) schauen - wie ist der Lerneffekt besser?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

optimal ist natürlich, wenn Du den Film ohne Untertitel verstehen kannst. Bei mir zB ist das unterschiedlich. Meistens blende ich die englischen Untertitel ein, vor allem bei Filmen, die ich zum ersten mal sehe, weil man da nie wissen kann, was auf einen zukommt (Slang, schnelle Sprache, Nuscheln ...) Bei mir gibt es außerdem noch viele Wörter, die ich noch nicht kenne und dann meistens entweder aus dem Zusammenhang verstehe oder gelegentlich sogar im Wörterbuch nachschlagen muss, ist aber eher selten. Es gibt auch Ausnahmen, wie zB bestimmte Serien, die allgemein einfach leicht zu verstehen sind und wo ich von vornherein keine Untertitel benötige. Ansonsten, wie gesagt, kann nicht schaden, die englischen Untertitel einzublenden wenn man einen Film zum ersten mal sieht. Auf der anderen Seite bekommt man wiederum ein besseres Gehör für die Aussprache, wenn man ohne Untertitel schaut. Aber das ist auch bei jedem anders, der eine hat Grundkenntnisse, der andere ist fortgeschritten oder spricht fließend.

Danke für die Auszeichnung :-)

0

Hallo,

passive Berieselung allein reicht nicht, man muss auch selbst aktiv werden, um Englisch zu lernen bzw. sein Englisch zu verbessern.

Deshalb sind andere Lernmethoden, wie

  • Reisen ins englischsprachige Ausland

  • Vokabeln regelmäßig in kleinen Portionen lernen, dabei nicht nur stur auswendig lernen, sondern auch Wortfamilien und Beispielsätze bilden, mit Präpositionen, grammatikalischen Besonderheiten usw. lernen

  • Vokabeln mit allen Sinnen (sehen, hören, riechen, schmecken, fühlen/anfassen)

  • und am besten auch noch sprechen, singen, rappen, rhythmisch, in Versen und turnen (typische Handbewegung) lernen

  • Vokabeln spielen(d lernen): Stadt, Land, Fluß auf Engl., wer weiß die meisten engl. Namen d. Tiere?, Teekesselchen, Taboo, Memory, Bingo, Scrabble uvm.

  • Auch privat, mit Freunden, Familie usw. Englisch sprechen und Alltagssituationen nachstellen: Tagesablauf, Kochen, Einkaufen, Arzt, Kino, Theater, Krankenhaus, Bäcker, Museum, Bahnhof, Flughafen, Hotel, Restaurant usw.

  • englische Bücher, Zeitungen, Zeitschriften lesen

  • englisches Fernsehen und englische Videos schauen

  • englisches Radio und englische Podcasts hören

    • BBC im Internet, mit Podcast Download

    • Englisch ganz leicht - Der neue Hörkurs, Hueber

    • BBC Podcast 6 Minute English (bei Goggle eingeben + dem Link folgen)

    • Podcastarchiv: Business Spotlight Podcast - podcast.de/podcast/2756/archiv/?seite=11

    • Randall's ESL Cyber Listening Lab (bei Goggle eingeben + dem Link folgen)

  • englische Sprach- und Konversationskurse, Stammtische besuchen (z.B. VHS)

  • Skype einrichten und englische Muttersprachler als Gesprächspartner suchen

  • englische Brieffreunde suchen

  • englisches Tagebuch schreiben

  • Grammatik täglich 10 - 15 Minuten üben: ego4u.de + englisch-hilfen.de

ebenfalls wichtig und richtig.

Beim Filme schauen jedes Mal zu stoppen, aufzuschreiben und nachzuschlagen wird schnell lästig und verdirbt den Spaß an der Sache. Ich würde nur dann anhalten und Vokabeln bzw. Phrasen nachschlagen, wenn du ganz lange Sequenzen nicht verstehst.

Wenn überhaupt, würde ich nur ein paar catch phrases (feststehende Redewendungen) aufschreiben.

Nutze Filme für das Hörverständnis und die Sprachmelodie, nicht zum Vokabeln lernen. Da gibt es bessere Methoden (siehe oben).

Bedenke bitte auch Übung macht den Meister, wie beim Lesen übrigens auch. Anfangs wird es schwierig sein, aber mit der Zeit hört man sich ein und es wird leichter.

Ob es dir leichter fällt, wenn du - so die Möglichkeit besteht - Filme mit Untertiteln schaust, musst du für dich ausprobieren. Oft lenken diese eher ab, als dass sie helfen.

:-) AstridDerPu

hi ich möchte auch gern mein englisch verbessern da hätt ich eine frage wenn man jetzt in Amerika lebt  wird es dann mit der zeit besser

0

Falls du dir Filme im Internet ansiehst, wie z.B. bei netflix lasse ich den Film auf Englisch laufen und starte den Film ein paar Sekunden später auch auf meinem Smartphone. Auf dem Smartphone schälte ich aber den Ton aus aber die Untertitel an. Wenn ich im Film einen Satz auf Englisch nicht verstehe, kann ich immer noch schnell aufs Handy sehen und dort den Untertitel lesen, weil das ganze ja leicht versetzt läuft.

Ist am Anfang etwas schwierig einzistellen, dass der Unterschied nicht zu groß oder klein ist, aber ich finde es ist das wert.

Bei Netflox musst du aber das 2. Abo haben, weil du erst ab da einen Film gleichzeitig auf zwei Geräten sehen kannst. Bei kinox.to usw. Ist das ja aber egal ;)

ich denke auch mit weil wenn du etwas nicht verstehst dann kannst du gucken ob du es vieleicht in der schreibweise erkennst sodass du es dann verstehst. aber ich glaube das muss man auch für sich sehen was am angenehmsten ist. LG leciiiii

anfangs solltest du sie mit englischem untertitel sehen. da ist der lerneffekt größer da du ein gefühl für die sprache bekommst. später kannst du dich dann auf ohne steigern

Ja also kommt darauf an wie bzw. Für was du lernen möchtest also ich persönlich Schau mir das lieber ohne Untertitel an weil ich sonst eher auf diesen achte am besten ist da immer wenn sie nen Film nehmen denn sie auf deutsch kennen also mir ist es da leichter gefallen das englische zu lernen aber bei mir war es ja nur um die Kenntnisse bisschen aufzufrischen. Aber vielleicht hat ja jemand anderes noch nen Tipp ;)

Untertitel lenken dich sehr schnell ab. Bei mir war's immer so : Nur noch die Untertitel lesen und gar nicht auf die Worte, Sätze , Gespräche und Handlungen achten. Im Endeffekt hab' ich mich nur auf die Texte beschränkt und von dem Rest recht wenig mit bekommen.

Untertitel auf Deutsch? Solltest du meiden:)

Untertitel auf Englisch? Wird dir helfen, da die Darsteller ziemlich schnell sprechen und du nicht all zu viel verstehst^^

LG und viel Spaß beim Film:D

Natürlich mit Untertitel, weil du bei den meisten Filmen kaum etwas verstehst, weil sie so schnell sprechen.

Natürlich mit Untertitel, lernst du gleich die Schreibweise mit;)

Ich denke ohne wäre es besser, da du sonst durch den Untertitel schnell abgelenkt wird immer drauftzschauen.

D musst ihn zweimal gucken. Das 1. mal ohne und das 2. mal mit.

Was möchtest Du wissen?