Englisch studieren mit Fachhochschulreife, trotz 'schlechten' Noten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es wurde zwar schon viel gesagt, ich möchte nur nochmal einiges hervorheben:

Sämtliche Geisteswissenschaften, die du gern studieren möchtest, kann man nur an einer Universität studieren. Auf eine Universität kommst da aber am einfachsten mit dem Abitur.

Um mit einer Fachhochschulreife in den meisten Bundesländern an eine Universität zu gehen, benötigt man in der Regel eine abgeschlossene Berufsausbildung plus mehrere Jahre Berufserfahrung.

Der von dir angestrebte Weg wäre also hochgradig umständlich, zumal du allein für die Fachhochschulreife noch einiges investieren müsstest.

Und das allerbeste: Sehr viele geisteswissenschaftliche Studiengänge sind zulassungsfrei. Das heißt, es gibt kein an die Abiturnote gebundenes Bewerbungsverfahren, sondern du brauchst nur das Abitur an sich, die Note ist aber egal. Es würde mich wundern, wenn nicht der Großteil der Anglistik/Amerikanistik-Studiengänge in Deutschland zulassungsfrei wäre.

Also, überprüfe das mit den Zulassungsvoraussetzungen (NC) nochmal konkret für einige Unis, die für dich in Frage kommen.
Aber ich gehe davon aus, dass du in diesen Studiengang selbst mit einem mittelmäßigen Abitur wesentlich unkomplizierter hineinkommst als über den Umweg der Fachhochschulreife.

English an sich kann man nicht wirklich studieren. Da gibts, die Sprachwissenschaften, Englisch auf Lehramt... Es gibt Universitäten, wo man ein Studium auf Probe machen, einen Einstiegstest, oder du wirst direkt genommen. Einfach probieren.

Du hast nach dem Abgang aus der 11. Klasse lediglich die mittlere Reife. Ich glaube, du hast gar nicht kapiert, was eine Fachhochschulreife ist. Die Fachhochschulreife erlangst du nur durch eine zusätzliche Ausbildung oder ein Jahrespraktikum. Und es heißt Praktika. Das ist bereits die Mehrzahl von Praktikum. Du willst auf dem Gymnasium sein? 

Also: NEIN, nach dem Abgang aus der 11. Klasse kannst du GAR NICHTS studieren.

Notendurchschnitt reicht im Halbjahr nicht für ein weiterführendes Gymnasium, was nun?

Hallo zusammen,

ich bin in der 10. Klasse einer Realschule in Baden-Württemberg. Wir müssen uns jetzt mit dem Halbjahreszeugnis an einer weiterführenden Schule bewerben, habe aber folgendes Problem: da ich im ersten Halbjahr lange Zeit im Krankenhaus lag und somit viel Stoff verpasst habe, habe ich nicht allzu gute Noten geschrieben. In den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch stehe ich auf ,5 und habe somit natürlich im Halbjahreszeugnis die schlechteren Noten. Dies bedeutet in Deutsch eine 3, in Mathe eine 4 und in Englisch auch die 4... das ist ein Durchschnitt von 3,7. Ich brauche aber einen Durchschnitt in den Hauptfächern von 3,0.. Mit allen Noten gesamt habe ich einen durchschnitt von 3,0. Meine Frage ist nun, ob ich trotzdem genommen werden kann, wenn ich im Endzeugnis, also im Abschlusszeugnis, diesen Durchschnitt in den Hauptfächern habe oder ob ich jetzt schon raus bin. auch wenn ich im Endzeugnis dann eventuell die Noten hätte? Ich denke ich würde es gut schaffen, weil ich Nachhilfe habe und letztes Jahr einen Durchschnitt von 2,1 und in Deutsch eine 2, in Mathe eine 1 und in Englisch auch eine 2 hatte. Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...

Danke schon einmal im voraus :) LG Janina

...zur Frage

Mit diesen Noten auf's Wirtschaftsgymnasium? (Durchschnitt richtig?)

Hi,

Ich möchte gerne das Wirtschaftsgymnasium Weidenstieg besuchen.

Voraussetzung dafür ist:

  • ein Durchschnitt von 3.0

  • in den Hauptfächern einen Durchschnitt von 3,0


Mein Zeugnis sieht so aus:

  • Mathe: R3
  • Deutsch: R3
  • Englisch: R2

(Hauptfächer besser als 3,0)

  • Physik: R4
  • Arbeitslehre: 3
  • Biologie: R4
  • Geschichte: R3
  • Sport: 2
  • Wahlpflichtkurs (Spanisch): 2
  • Wahlpflichtkurs (Streitschlichtung): 3

Also; ich weiß, dass Sport nicht in den Durchschnitt kommt.

Das "R" vor den Noten steht für Realschule. Ich besuche eine Intigrierte Haupt- und Realschule. (Bunatwiete/ Maretstraße)

Also; werden nur die R-Noten für den Durchschnitt berechnet oder alle?

Die Wahkpflichtkurse dazu?


Nach meiner Rechnung habe ich einen Durchschnitt von 3,1.. Und keine 3,0 erreicht.. würde man mich trotzdem nehmen? Was denkt ihr? ;)

ich bitte um Hilfe. ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?