Englisch als Leistungskurs, wie schwer?

2 Antworten

Das hängt auch ein wenig davon ab, welche Schulform Du besuchst (Gymasnium oder Gesamtschule?), und in welchem Bundesland Du wohnst. In den Stadtstaaten Bremen, Hamburg und Berlin ist ALLES erwiesenermaßen leichter als anderswo.

Freies Sprechen ist auf jeden Fall ein wichtiger Besatndteil. Dein Englisch sollte schriftlich und mündlich mindestens deutlich über dem Durchschnitt liegen, d.h. Dein Fehlerquotient muss schon erheblich niedriger sein als 5%.

Du musst natürlich vor allem damit rechnen, dass Du viel lesen musst - auch lange Texte incl. Romane, dass Du ständig Interpretationen (einschl. Stilanalysen)schreibst. Die Analyse von Texten(auch Gedichten) soltle Dir kein Greuel sein. Englisch-LK ist fast dasselbe wie Deutschunterricht - aber eben auf Englisch.

Außer in den süddeutschen Ländern wird auch KEINE Spracharbeit mehr geleistet - die Beherrschung der Sprache wird praktisch vorausgesetzt. Also. Keine Grammatikarbeiten!

Natürlich kannst du den LK schaffen , vor allem , wenn du gerne Englisch lernst . Im LK geht es natülich besonders um Literatur und Sachthemen ...und sicher kannst du am Ende flüssig reden . Wichtig wäre natürlich , dass du auch Interesse und Spaß daran hast - wenn dir das Renden mehr Angst als Freude macht , solltest du dir vielleicht einen anderen LK aussuchen .....ansonsten ist es optimal ! ;-)

Was möchtest Du wissen?