Brexit - Englands Austritt aus der EU. Welche Konsequenzen für Englische Bankkunden in Deutschland?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

für Sie als Kunde wird der EU-Austritt Großbrittaniens keine große Bedeutung haben, solange sich die AGB von Barclay's nicht wesentlich ändern. Dies müsste Ihnen schriftlich oder in elektronischer Form mitgeteilt werden.

Sollte beispeilsweise der Einlagensicherungsfonds verändert werden, macht ein Wechsel zu einer niederländischen oder einer deutschen Bank durchaus sinn, da diese dem europäischen Einlagensicherungsfonds angehören, der unter Umständen fortan für britische Banken nicht mehr verbindlich ist, was sich allerdings zurzeit noch nicht absehen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von M1cha31
24.06.2016, 08:15

Danke für die schnelle Antwort

0

Du hast ganz lange Zeit, dir das in Ruhe zu überlegen. Möglicherweise tritt der Premier heute oder in den nächsten Tagen zurück und möglicherweise fällt das Pfund. Aber Großbritannien wird noch ein bis zwei Jahre in der EU sein, bis die Verhandlungen zum Austritt -- falls es welche geben wird, denn das muss das Unterhaus bestimmen, das Referendum ist nicht bindend -- abgeschlossen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von M1cha31
24.06.2016, 08:15

Danke für die schnelle Antwort

0

Meinst du nicht eher Barclaycard mit Sitz in Hamburg, die für die Herausgabe von Kreditkarten bekannt ist. Sie hat ihren Sitz in Deutschland, berührt dich also nicht.

Solltest du wirklich ein Konto bei Barclay in London haben, so könnte es nach dem Austritt in der Tat der Handel erschwert sein. Aber ich würde erstmal mal abwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von M1cha31
24.06.2016, 08:18

Ja ich meinte die Barclays mit Sitz in Hamburg, der Hauptsitz befindet sich aber in London.

0

Was möchtest Du wissen?