Engelchen und Teufelchen auf der Schulter.

5 Antworten

Die Symbolik mit dem Engel und dem Teufel auf der Schulter kann meines Wissens nach leider (so wie zum Beispiel auch viele Märchen) nicht mehr auf ihren Ursprung zurückverfolgt werden. Der einzige Schluss den wir aus dem Mangel an überlieferten Quellen ziehen können ist der, dass es sich bei dieser Symbolik um einen mündlich überlieferten Volksglauben handelt, der vor der weiträumigen Alphabetisierung der Menschen, also irgendwann vor dem 15./16. Jahrhundert entstanden sein muss.

Kommt imo daher, dass tatsächlich jeder Mensch sowohl einen Engel, als auch einen Dämon bei sich hat: Schutzengel (bzw. hohes Selbst) und Ego. Die Gegensätze "hohes Selbst" und "Ego" finde ich in diesem Zusammenhang besonders passend, weil der Mensch wählen kann/muss, was er durch sich wirken lassen und wem er zum Ausdruck innerhalb der Materie verhelfen will. Die meisten Menschen heutzutage wählen leider das Ego...

Weil die Engel das Gute verkörpern und der Teufel das "Böse". Diese beiden liegen miteinander im Clinch, um es mal allgemein auszudrücken.

Mir ist schon klar, wofür Engel und Teufel stehen. Die Frage ist: Woher kommt die Vorstellung, dass sie auf meiner Schulter sitzen? Aus einem Buch oder Film oder sonst woher!?

0

Was möchtest Du wissen?