Enge Hose Enger Gürtel .Gefährlich?

7 Antworten

ja und nein.

Kommt drauf an, ob der Gürtel auf der Hüfte oder in der Taille sitzt.

An den Hüftknochen kannst du tatsächlich Nerven einklemmen und schädigen.

Dort nie so eng machen, dass es brennt oder taub wird, das kann die Nerven sonst dauerhaft schädigen!

Taillengürtel hingegen kannst du so eng machen wie du willst, die Taille ist verformbar und kein normales Mädchen hat soviel Kraft, um da was kaputt zu machen.

Viel Spaß mit knallengen Taillenjeans ;-)

Alles halb so wild: Wenn Du Stretchröhren trägst, die dehnen sich. Wenn der Gürtel zu eng geschnallt wird, kann natürlich der Magen und andere innere Organe gedrückt werden. Das wird dann unanagenehem und dann sollte er gelockert werden. Von eingequetschten Nerven habe ich noch nie was gemerkt oder gehört und ich trage auch gerne enge Röhrenjeans. Die Röhrenjeans der Achziger gab es mit und ohne Stretch. Die ohne Stretch sind aus nicht dehnbarem Jeansstoff und können schon sehr kneifen. Aber die wirst Du dann sowieso nicht tragen, denke ich. Also tragen was gefällt und gut ist. Auch ist die Story von den eingequetschten Weichteilen bei Jungs und Männern totaler Quatsch, das haben sich damals die Muttis ausgedacht, um die Röhren schlecht zu machen.

Mit der sehr engen Passform wurde beispielsweise in den 1980er Jahren geworben. Es ist, u.a. in einem Levis-Werbespot, dokumentiert, dass es seit den 1960er Jahren praktiziert wird, mit „Jeans in die Badewanne zu steigen“ um damit „die Körperformen nachzuzeichnen“.[3] Diese Personengruppe scheint es zu bevorzugen, dass Jeans ihre normale Funktion als Kleidungsstück nicht mehr erfüllen, weil die „schmalen Hosenbeine ... so eng anliegen, dass sie die Bewegungsfreiheit einschränken.“[10] An anderer Stelle heißt es: „Die zu engen Jeans verhindern eine ausreichende Hüftbeugung, so dass sich der Jeansträger nicht normal auf einen Stuhl setzen kann. Er sitzt auf dem vorderen Drittel des Stuhls und lehnt sich mit den Schultern an die Lehne.“[11] Solche Jeans werden gelegentlich auch als Stehjeans bezeichnet. Mit dem Aufkommen der Baggy Pants in den 1990ern hat sich der Zeitgeschmack, insbesondere bei Männern, allerdings überwiegend zu einer weiteren Passform entwickelt.http://de.wikipedia.org/wiki/Jeans#Sexuelle_Aspekte

Was möchtest Du wissen?